24. März 2022

NRW muss Mitbestimmungs- und Aufstiegsland werden

Zum 60-jährigen Jubiläum des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens veranstaltet die SPD-Fraktion im Landtag NRW am Freitag, den 25. März, um 18:00 Uhr einen Live-Talk unter dem Motto „Mitbestimmungs- und Aufstiegsland NRW“. Hierzu erklärt Thomas Kutschaty, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Das Jubiläum des Anwerbeabkommens hallt nach. Denn die Anliegen der ersten Gastarbeiter und ihrer Nachfahren dürfen uns nicht nur an einem Tag oder in einem Jahr interessieren. Die Politik in NRW muss ihre Bedarfe dauerhaft im Blick haben.

Im vergangenen Jahr haben sich Politik, Wirtschaft und Kultur zum Jubiläum bei der ersten Generation der Gastarbeiter für ihre Lebensleistung bedankt. Es ist gut, dass die Lebensgeschichten so endlich Teil unserer gemeinsamen Erinnerungskultur werden.

Wichtig ist uns jetzt der Blick in die Zukunft. Die Nachfahren der ersten Generation sind bis heute mit Nachteilen konfrontiert, die wir aus dem Weg räumen müssen. Diesen Prozess treiben wir aktiv voran.

Wertschätzung für die erste Generation bedeutet auch, Hürden für ihre Nachfahren abzubauen.

Nordrhein-Westfalen muss Mitbestimmungsland werden. Wir setzen uns für eine vollständige gesellschaftliche und politische Teilhabe aller Bürgerinnen und Bürger ein. Die Anerkennung der doppelten Staatsbürgerschaft ist auf diesem Weg ein wichtiger Schritt.

Außerdem wollen wir, dass NRW zum Aufstiegsland wird. Im Gespräch mit Nachfahren der ersten Gastarbeitergeneration werden wir Zukunftswünsche und Aufstiegsperspektiven aufzeigen und festhalten.“

Andreas Hahn

Pressesprecher und
Leiter der Pressestelle
Telefon: +49 211 884 2808 Fax: +49 211 884 2042 E-Mail: andreas.hahn@landtag.nrw.de

Unser Newsletter

Weitere Pressemeldungen

Streiks an Unikliniken: Absichtserklärung der Landesregierung ist nicht mehr als eine Beruhigungspille

Heute haben sich Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann und Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen…
Mehr erfahren >

Statt Erzieherinnen und Erziehern den roten Teppich auszurollen, schickt Schwarz-Gelb sie zum Jobcenter

Mit einer Kleinen Anfrage (6512) hat die SPD-Fraktion wissen wollen,…
Mehr erfahren >

Stillstand und Rückschritt bei der Kita-Betreuung

Mit einer Kleinen Anfrage (Drs. 17/16892) hat die SPD-Fraktion wissen…
Mehr erfahren >

Diese Seite teilen

Teilen