Gründerland

Wir wollen dafür sorgen, dass neues Wissen, das in den Hochschulen und Forschungseinrichtungen erarbeitet wird, effizienter und schneller den Weg in die Wirtschaft findet. Wir wollen Gründerland Nummer 1 werden. NRW soll "the place to be" werden.

  • Schematische Darstellung von digitalem Leben. (Foto: dpa/picture alliance)

Dafür nehmen wir den Wettbewerb mit Berlin auf, zumal wir einen großen Vorteil gegenüber Berlin haben: Wir haben neben dem dichten und vielfältigen Netz an Start-up-Unternehmen ebenfalls eine starke mittelständische Wirtschaft sowie neun der 30 DAX-Unternehmen, die neu entwickelte Produkte und Dienstleistungen nachfragen. Auch durch unsere Informations- und Kommunikationswirtschaft sind wir in NRW eine Top-Adresse: Im Jahr 2013 waren hier 17.000 Informations- und Kommunikationsunternehmen mit 212.000 Beschäftigten angesiedelt.

Herausragend ist dabei das Spitzencluster its's OWL (Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe) - eine Kooperation von 174 Unternehmen, Hochschulen, Forschungszentren und wirtschaftsnahen Organisationen in der Region Ostwestfalen-Lippe. Es ist bundesweit das derzeit größte Cluster im Zukunftsfeld Industrie 4.0.

Bis 2020 werden wir in NRW 70 Millionen Euro in die Hand nehmen, um Hochschulen und Forschungseinrichtungen insbesondere mittelständische Unternehmen besser zu vernetzen.

Gerade für High-Tech-Gründer ist das notwendige Startkapital zur Umsetzung ihrer Unternehmensidee entscheidend. Deshalb hat das Land zusammen mit der NRW.Bank den Aufbau eines Venture Centers vorangetrieben, das zum Thema Finanzierung/Venture Capital berät, bei der Suche nach Investoren unterstützt und spezielle Finanzierungen für innovative und technologieorientierte Gründungen anbietet.

Aktuelles & Materialien

24. November 2016 Dokumente

Haushaltspolitische Schwerpunkte der Fraktionen von SPD ...

Hintergrundinformationen zum Pressestatement von Norbert Römer und
Mehrdad Mostofizadeh zur dritten Lesung für den Haushalt 2017

Mehr ...
25. November 2015 Pressemeldungen
14:52 Uhr

„Gründungen voranbringen – Stärken von NRW nutzen“

Um eine neue Gründerkultur im digitalen Zeitalter debattierte heute der Wirtschaftsausschuss des NRW-Landtages. Dazu erklärt Frank Sundermann, wirtschaftspolitischer Sprecher der ...

Mehr ...
25. November 2015 Pressemeldungen
14:52 Uhr

„Gründungen voranbringen – Stärken von NRW nutzen“

Um eine neue Gründerkultur im digitalen Zeitalter debattierte heute der Wirtschaftsausschuss des NRW-Landtages. Dazu erklärt Frank Sundermann, wirtschaftspolitischer Sprecher der ...

Mehr ...
24. November 2016 Dokumente

Haushaltspolitische Schwerpunkte der Fraktionen von SPD ...

Hintergrundinformationen zum Pressestatement von Norbert Römer und
Mehrdad Mostofizadeh zur dritten Lesung für den Haushalt 2017

Mehr ...