Frauenpolitik

Eine Lobby für Frauen und Mädchen

Wir machen uns in allen Politikfeldern für Mädchen und Frauen stark. Geschlechtsspezifische Benachteiligungen wollen wir abbauen. Der Wandel der Rollen von Frau und Mann wird in unserer modernen Gesellschaft immer heiß diskutiert.

Nie zuvor waren Frauen so sichtbar und vordergründig auch so erfolgreich wie heute. Zwei Bereiche, in denen dies besonders deutlich wird, sind das Berufsleben und die Politik. Frauen haben enorm aufgeholt: Frauen in Nordrhein-Westfalen sind heute besser ausgebildet denn je. Mehr als die Hälfte der Abiturienten und der Hochschulabsolventen sind weiblich. Dennoch werden Frauen im Beruf noch immer deutlich schlechter bezahlt als Männer in vergleichbaren Positionen, ihre Aufstiegschancen sind nach wie vor geringer. Zwar gibt es inzwischen mehr Frauen in den Chefetagen von Unternehmen, aber es ist noch nicht der Normalfall.

Wir machen uns in allen Politikfeldern für Mädchen und Frauen stark. Geschlechterspezifische Benachteiligungen wollen wir abbauen. Noch immer treten alte Muster zu Tage: So bekommen Frauen im Durchschnitt für vergleichbare Arbeit weniger Geld als Männer und übernehmen ein Großteil der unbezahlten Haus-, Erziehungs- und Pflegearbeiten.

Wir setzen uns ein für die Novellierung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW und haben das Hochschulgesetzes unter den Aspekten einer geschlechtergerechten Hochschule geändert. Die neuen Kompetenzzentren "Frau und Beruf" sind durch unsere Initiativen in allen Regionen erfolgreich etabliert worden. 

Wirtschaft braucht Frauen

Prekärer und ungleicher Lohn für gleiche Arbeit hat ein Gesicht: Es ist weiblich. Deshalb haben wir seit 2012 insgesamt 16 Kompetenzzentren "Frau & Beruf" in den arbeitsmarktpolitischen Regionen initiiert. Diese setzen sich gegen die vielfältigen Benachteiligungen von Frauen im Arbeitsleben ein. Das Ziel: Strukturelle und mentale Barrieren abbauen, den Berufs- und Wiedereinstieg erleichtern, die Aufstiegschancen für Frauen verbessern sowie Gründerinnen unterstützen.

Vom Fachkräftenachwuchs und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf bis zur Personalentwicklung und Unternehmensnachfolge - diese Zentren bilden eine solide Hilfestellung für die Wettbewerbsfähigkeit regionaler Unternehmen.

Partner der Frauenhäuser

NRW verfügt über ein engmaschiges Netz von Frauenhäusern: Zwischen Rhein und Weser gibt es 62 von ihnen.

Dazu kommen 57 allgemeine Frauenberatungsstellen sowie 47 Fraueninitiativen gegen sexuelle Gewalt. Doch viele der Einrichtungen waren in der Existenz bedroht und verfügten über zu wenig Personal. Das haben wir geändert. Im Jahr 2010 wurden noch 184 Stellen mit 5,4 Millionen Euro gefördert. Nun sind es 239 Stellen und neun Millionen Euro. Dazu gibt es erstmals einen Sachkostenzuschuss zwischen 4.000 und 6.000 Euro pro Frauenhaus.

Grafik: Verbesserter Schutz vor häuslicher Gewalt an Frauen
Grafik: Verbesserter Schutz vor häuslicher Gewalt an Frauen

Aktuelles & Materialien

14. September 2017 Pressemeldungen

Regina Kopp-Herr /Josef Neumann: „Frauen haben ein Recht ...

Zur heutigen Plenarsitzung hat die SPD-Landtagsfraktion den Antrag „Endlich raus aus der ,Teilzeitfalle‘ - Rückkehrrecht von unbefristeter Teilzeit- in Vollzeitbeschäftigung ...

Mehr ...
5. September 2017 Pressemeldungen

Anja Butschkau/Stefan Zimkeit: „CDU und FDP planlos bei ...

Zur heutigen öffentlichen Anhörung des Gesetzentwurfes zur Änderung des Landesbeamtengesetzes erklären Anja Butschkau, frauen- und gleichstellungspolitische Sprecherin, und Stefan ...

Mehr ...
23. August 2017 Pressemeldungen

Anja Butschkau: „Nur ein Tropfen auf den heißen Stein ...

Zur Ankündigung von Ministerin Scharrenbach (CDU), die Personalkostenpauschale für Frauenhäuser ab dem 1. September 2017 um 2,5 Prozent zu erhöhen, erklärt Anja Butschkau, ...

Mehr ...
3. April 2017 Pressemeldungen

Regina Kopp-Herr: „CDU und FDP schweigen beim Thema ...

Zur Veröffentlichung des Abschlussberichts des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses Silvesternacht erklärt Regina Kopp-Herr, Sprecherin für Frauen, Gleichstellung und ...

Mehr ...
29. November 2016 Termine, öffentliche Veranstaltungen, Landtagstalk
16:30 Uhr

Landtagstalk: Frauen und Digitalisierung

Am 29. November findet ein Landtagstalk zum Thema "Frauen und Digitalisierung" im Landtag NRW statt.

Mehr ...
8. März 2017 Kompakt-Info

Kompakt-Info zur Frauen- und Gleichstellungspolitik

Wir machen uns in allen Politikfeldern für Frauen und Mädchen stark. Gleiche Chancen für Frauen und Männer sind weder selbstverständlich, noch kommen sie von selbst. Aber sie sind ...

Mehr ...
29. Juni 2016 Kompakt-Info

Kompakt-Info zur Queer-Politik

Wir wollen, dass alle Menschen selbstbewusst so leben können, wie sie es möchten und nicht so, wie andere es ihnen vorschreiben. Nordrhein-Westfalen ist ein Land der Vielfalt.

Mehr ...
20. März 2015 Aktuelles
13:54 Uhr

Equal Pay Day: 79 Tage arbeiten Frauen umsonst

Es gibt Debatten, die kehren immer wieder im Jahresrhythmus: Die Verdienstlücke zwischen Frauen und Männern ist genau so ein Thema. An diesem Freitag ist "Equal Pay Day", der Tag, ...

Mehr ...
14. September 2017 Pressemeldungen

Regina Kopp-Herr /Josef Neumann: „Frauen haben ein Recht ...

Zur heutigen Plenarsitzung hat die SPD-Landtagsfraktion den Antrag „Endlich raus aus der ,Teilzeitfalle‘ - Rückkehrrecht von unbefristeter Teilzeit- in Vollzeitbeschäftigung ...

Mehr ...
5. September 2017 Pressemeldungen

Anja Butschkau/Stefan Zimkeit: „CDU und FDP planlos bei ...

Zur heutigen öffentlichen Anhörung des Gesetzentwurfes zur Änderung des Landesbeamtengesetzes erklären Anja Butschkau, frauen- und gleichstellungspolitische Sprecherin, und Stefan ...

Mehr ...
23. August 2017 Pressemeldungen

Anja Butschkau: „Nur ein Tropfen auf den heißen Stein ...

Zur Ankündigung von Ministerin Scharrenbach (CDU), die Personalkostenpauschale für Frauenhäuser ab dem 1. September 2017 um 2,5 Prozent zu erhöhen, erklärt Anja Butschkau, ...

Mehr ...
3. April 2017 Pressemeldungen

Regina Kopp-Herr: „CDU und FDP schweigen beim Thema ...

Zur Veröffentlichung des Abschlussberichts des Parlamentarischen Untersuchungsausschusses Silvesternacht erklärt Regina Kopp-Herr, Sprecherin für Frauen, Gleichstellung und ...

Mehr ...