14. August 2017

Sarah Philipp: „Landesregierung hat auch beim Azubi-Ticket kein Konzept“

Zum von CDU und FDP im Koalitionsvertrag angekündigten Azubi-Ticket erklärt die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sarah Philipp nach der von der Landesregierung beantworteten Kleinen Anfrage:

„Die Antwort der Landesregierung auf meine Kleine Anfrage zur Einführung eines Azubi-Tickets in Nordrhein-Westfalen enthält nicht mehr als warme Luft.

Es wird immer deutlicher, dass viele Wahlversprechen von CDU und FDP substanzlos sind. Es kann nicht sein, dass bis heute keinerlei Konzept hinter diesem Versprechen steht.

Die Landesregierung weiß offenkundig bis heute nicht, welchen Personenkreis sie zu welchen Konditionen überhaupt mit einem solchen vergünstigten Ticket versehen will, geschweige denn, wie viel Geld sie dafür bereitstellen wird.

Das ist verantwortungslose Ankündigungspolitik und letztlich nicht mehr als Wählertäuschung.“

Andreas Hahn

Pressesprecher und
Leiter der Pressestelle
Telefon: +49 211 884 2808 Fax: +49 211 884 2042 E-Mail: andreas.hahn@landtag.nrw.de

Unser Newsletter

Weitere Pressemeldungen

Solidarität mit den Beschäftigten von Vallourec – wir müssen um jeden Arbeitsplatz in der Stahlindustrie kämpfen

Der Stahlkonzern Vallourec will seine Standorte in Düsseldorf und Mülheim…
Mehr erfahren >

Streiks an Unikliniken: Absichtserklärung der Landesregierung ist nicht mehr als eine Beruhigungspille

Heute haben sich Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann und Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen…
Mehr erfahren >

Statt Erzieherinnen und Erziehern den roten Teppich auszurollen, schickt Schwarz-Gelb sie zum Jobcenter

Mit einer Kleinen Anfrage (6512) hat die SPD-Fraktion wissen wollen,…
Mehr erfahren >

Diese Seite teilen

Teilen