29. November 2018

NRW-Gespräch: „Nachrüsten, jetzt! – Wie sich Fahrverbote in Köln verhindern lassen.“

#Dieselwahnsinn – Diesel-Fahrverbote sind eine Katastrophe für alle Menschen in unserem Land. Ob es um die Wege zur Arbeit oder zum Kunden geht oder um den ohnehin schon überstrapazierten Nahverkehr – die Belastungen werden für alle spürbar sein. Aber, wie geht es jetzt weiter? Und was muss jetzt getan werden, um Fahrverbote noch zu verhindern. Darüber wollen wir mit Euch und Ihnen diskutieren.
Wir laden herzlich ein zum NRWGespräch am 10. Dezember (ab 19 Uhr) im Rathaus-Bistro „Le Buffet“ am Wiener Platz in Köln.

Es diskutieren mit:
Dr. Axel Friedrich · Deutsche Umwelthilfe
Frederik Hupperts · Industrie- und Handelskammer zu Köln
Henning Middelmann · Baumot Group, Unternehmen für Nachrüstungstechnologie aus Königswinter
Andreas Pöttgen · Verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Köln
Dr. Roman Suthold · Leiter Verkehr und Umwelt beim ADAC Nordrhein e.V

Begrüßung und Einführung: Jochen Ott MdL
Moderation: Susana dos Santos Hermann MdL

Anmeldung:

www.machen-wir.de/diesel 

Andreas Hahn

Pressesprecher und
Leiter der Pressestelle
Telefon: +49 211 884 2808 Fax: +49 211 884 2042 E-Mail: andreas.hahn@landtag.nrw.de

Unser Newsletter

Weitere Pressemeldungen

NRW braucht massiven Ausbau Erneuerbarer Energien statt untauglicher Absichtserklärungen

Zu den heutigen energiepolitischen Absichtserklärungen von Ministerpräsident Hendrik Wüst und…
Mehr erfahren >

Urteil des OVG Münster zum Kies- und Sandabbau: Fünf Jahre schwarz-gelber Rohstoffpolitik sind gescheitert

Das nordrhein-westfälische Oberverwaltungsgericht Münster hat die Ausweitung der Versorgungszeiträume für…
Mehr erfahren >

Rücktritt von Ministerin Heinen-Esser war überfällig – der Ministerpräsident muss weiterhin Fragen beantworten

Ursula Heinen-Esser tritt vom Amt der Umweltministerin zurück. Hierzu erklärt…
Mehr erfahren >

Diese Seite teilen

Teilen