31. August 2017

Norbert Römer/Martin Börschel: „Fehlstart der Regierung Laschet komplett“

„Wir begrüßen es ausdrücklich, dass Ministerpräsident Laschet nach zwei Tagen Bedenkzeit unserer Forderung gefolgt ist und seinem Minister Holthoff-Pförtner die Zuständigkeit für die Medienpolitik entzieht. Er korrigiert seinen schweren Fehler, der niemals hätte passieren dürfen: Ein Verleger kann kein Medienminister sein, die Interessenkonflikte lagen dabei auf der Hand. Laschet hat bei dieser Personalie jegliches politisches Gespür vermissen lassen. Einem Ministerpräsidenten darf so etwas nicht passieren.
Es ist eine schwarze Woche für Schwarz-Gelb in Nordrhein-Westfalen. Noch nicht einmal 100 Tage ist diese Koalition im Amt und schon hat sie in der Haushaltspolitik eines ihrer zentralen Wahlversprechen gebrochen und musste eine krasse personelle Fehlentscheidung korrigieren. Der Fehlstart der Regierung Laschet ist komplett.“

Andreas Hahn

Pressesprecher und
Leiter der Pressestelle
Telefon: +49 211 884 2808 Fax: +49 211 884 2042 E-Mail: andreas.hahn@landtag.nrw.de

Unser Newsletter

Weitere Pressemeldungen

Wir brauchen mehr Vielfalt in der Kulturbranche

Nach dem jüngsten Fall von öffentlich gewordenen Rassismus-Erfahrungen an einem…
Mehr erfahren >

Kann Hendrik Wüst eine unabhängige Medienpolitik garantieren?

Wie die Staatskanzlei soeben einräumte, soll nun Dr. Stephan Holthoff-Pförtner…
Mehr erfahren >

Unvoreingenommene Medienpolitik mit Ministerpräsident Wüst und Medienminister Holthoff-Pförtner nicht möglich

Nach der heutigen Vorstellung des Kabinetts von Ministerpräsident Hendrik Wüst…
Mehr erfahren >

Diese Seite teilen

Teilen