14. April 2022

Land muss Familienzentren auch auf Grundschulen ausweiten und für Bildungsgerechtigkeit sorgen

Das NRW-Familienministerium hat heute angekündigt, Familienzentren an Kitas in Nordrhein-Westfalen auszubauen. Hierzu erklärt Dennis Maelzer, familienpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„In Nordrhein-Westfalen hängen Bildungschancen stark von der sozialen Herkunft ab. Das muss sich ändern. Familienzentren schaffen dabei gerade Kindern aus benachteiligten Familien enorme Chancen. Deshalb muss das, was an Kitas gut funktioniert, auf die Grundschulen ausgeweitet werden.

Wir haben bereits gefordert, flächendeckende und unbürokratische Angebote zu schaffen. Auch in Grundschulen müssen multiprofessionelle Teams entsprechend der Bedürfnisse der Kinder ihre pädagogischen und therapeutischen Leistungen anbieten. Die Familienzentren müssen dabei vor allem in Kommunen und Quartieren errichtet werden, die besonders stark von Bildungs- und Einkommensarmut betroffen sind. So bekommen wir eine wichtige Präventionsinstanz und niedrigschwellige Hilfsangebote im Lebensraum der Familien. Alle Beteiligten profitieren davon. Denn Eltern sind die wichtigsten Lernpartner für die Kinder. Wenn wir sie in Erziehungsfragen gezielt begleiten, nützt das Kindern und Schulen gleichermaßen.

Nach der Kita setzen Familienzentren die kommunale Präventionskette an Grundschulen fort und verzahnen Bildungs- und Familienpolitik. Entsprechende Modellprojekte gibt es an Grundschulen in NRW. Was fehlt ist eine landesweite Förderung.“

Dennis Maelzer

Sprecher für Familie, Kinder und Jugend

Andreas Hahn

Pressesprecher und
Leiter der Pressestelle
Telefon: +49 211 884 2808 Fax: +49 211 884 2042 E-Mail: andreas.hahn@landtag.nrw.de

Dennis Maelzer

Sprecher für Familie, Kinder und Jugend

Unser Newsletter

Weitere Pressemeldungen

Landesregierung muss wieder klares Bekenntnis zur Inklusion geben

Der Landschaftsausschuss des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) hat heute seine aktuelle…
Mehr erfahren >

Verschiebebahnhof bestraft Lehrkräfte für Missmanagement der Landesregierung

Wie die Rheinische Post heutet berichtet, werden in Nordrhein-Westfalen etwa…
Mehr erfahren >

Respekt muss wieder ein Leitbild für Politik und Gesellschaft in Nordrhein-Westfalen werden

Der heutige Sonntag ist der Tag des Respekts. Abgeordnete der…
Mehr erfahren >

Diese Seite teilen

Teilen