21. Dezember 2017

Jochen Ott: „Konsequente Wiedereinführung der neunjährigen Gymnasialzeit ist der richtige Weg“

Zur heute veröffentlichen gemeinsamen Stellungnahme des Verbands Bildung und Erziehung (VBE) NRW, der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) NRW, dem Deutschen Gewerkschaftsbund NRW, der Landeselternschaft der Gymnasien, der Landeselternkonferenz NRW, der Rheinischen Direktorenvereinigung, der westfälisch-lippischen Direktorenvereinigung, dem Landkreistag NRW und dem Städte- und Gemeindebund NRW erklärt Jochen Ott, schulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion NRW:
„Wir unterstützen ausdrücklich die gemeinsame Erklärung, die eine konsequente Wiedereinführung der des neunjährigen Gymnasialzeit fordert. Wir fordern die Landesregierung auf, die Stellungnahme ernst zu nehmen und die Forderung in den Referentenentwurf aufzunehmen.“

Andreas Hahn

Pressesprecher und
Leiter der Pressestelle
Telefon: +49 211 884 2808 Fax: +49 211 884 2042 E-Mail: andreas.hahn@landtag.nrw.de

Unser Newsletter

Weitere Pressemeldungen

Statt Erzieherinnen und Erziehern den roten Teppich auszurollen, schickt Schwarz-Gelb sie zum Jobcenter

Mit einer Kleinen Anfrage (6512) hat die SPD-Fraktion wissen wollen,…
Mehr erfahren >

Der Ministerpräsident kennt Politik seiner eigenen Landesregierung nicht – Bildungspolitik muss Hauptfach sein

Zu den heute Morgen im WDR2-Interview getätigten Aussagen von Ministerpräsident…
Mehr erfahren >

Rückruf-Aktion von Tests an Schulen zeigt: Corona spielt bei Landesregierung keine Rolle mehr

Mit einem Schreiben an die Schulleitungen teilt das Ministerium für…
Mehr erfahren >

Diese Seite teilen

Teilen