01. April 2022

Erheblicher Mangel an IT-Kräften bei der Polizei – Landesregierung muss energischer gegensteuern

Aktuell ist fast ein Viertel der IT-Stellen im nordrhein-westfälischen Landesamt für zentrale polizeiliche Dienste (LZPD) unbesetzt. Dies ergibt sich aus einem Bericht der Landesregierung, der gestern im nordrhein-westfälischen Innenausschuss diskutiert wurde. Hierzu erklärt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sven Wolf: 

„Nach den Angaben der Landesregierung können zur Zeit 85 von rund 400 Stellen in der IT-Abteilung des Landesamts für zentrale polizeiliche Dienste (LZPD) nicht besetzt werden. Dies ist alarmierend, da immer mehr Straftaten mittels Nutzung von modernen Informationstechnologien begangen werden. Egal ob beim Kampf gegen Kindesmissbrauch, illegalen Waffenhandel, Drogenhandel oder bei der Bekämpfung von Hackerangriffen: Unsere Sicherheitsbehörden sind darauf angewiesen, mit Kriminellen technisch mithalten zu können. Dafür ist eine ausreichende Zahl von qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unerlässlich!

Die von der Landesregierung bekannt gegebenen Zahlen zeigen, dass die bisherigen Bemühungen für eine Attraktivitätssteigerung des öffentlichen Dienstes nicht ausreichend sind. Viele Fachleute im IT-Bereich entscheiden sich lieber für einen Arbeitgeber in der freien Wirtschaft. Der öffentliche Dienst kann damit derzeit nicht konkurrieren, insofern hat auch die Polizei hier das Nachsehen. Die Landesregierung hat es in den vergangenen Jahren versäumt hier ausreichend gegenzusteuern! Ihr aktuell im Landtag diskutierter Entwurf für ein „Gesetz zur Steigerung der Attraktivität des öffentlichen Dienstes in Nordrhein-Westfalen“ ist unzureichend.”

Sven Wolf

stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Sprecher im PUA III "JVA Kleve"
Telefon: +49 211 884 2670 Fax: +49 211 884 3241 E-Mail: sven.wolf@landtag.nrw.de

Andreas Hahn

Pressesprecher und
Leiter der Pressestelle
Telefon: +49 211 884 2808 Fax: +49 211 884 2042 E-Mail: andreas.hahn@landtag.nrw.de

Sven Wolf

stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Sprecher im PUA III "JVA Kleve"
Telefon: +49 211 884 2670 Fax: +49 211 884 3241 E-Mail: sven.wolf@landtag.nrw.de

Unser Newsletter

Weitere Pressemeldungen

Solidarität mit den Beschäftigten von Vallourec – wir müssen um jeden Arbeitsplatz in der Stahlindustrie kämpfen

Der Stahlkonzern Vallourec will seine Standorte in Düsseldorf und Mülheim…
Mehr erfahren >

Mutmaßliche Terrorattacke in Herzogenrath erschüttert mich – Staat wird alles tun, um unsere demokratische Gesellschaft zu verteidigen

Zur mutmaßlichen islamistischen Messerattacke im Regionalexpress 4 in Herzogenrath erklärt…
Mehr erfahren >

Geplanter Angriff auf zwei Schulen in Essen-Borbeck schockiert mich zutiefst

Zum verhinderten Anschlag auf zwei Schulen in Essen-Borbeck erklärt Thomas…
Mehr erfahren >

Diese Seite teilen

Teilen