05.10.2016 | Pressemeldungen

„Mehr Mitsprache und Beteiligung für Eltern“

Eine bessere Beteiligung von Eltern in bildungspolitischen Fragen hatten sich SPD und Grüne zu Beginn dieser Legislaturperiode zum Ziel gesetzt. Zum heute im nordrhein-westfälischen Landtag verabschiedeten interfraktionellen Antrag zur Stärkung der Elternbeteiligung erklärt Renate Hendricks, schulpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion:

"Ich bin froh, dass es uns gemeinsam gelungen ist, einen interfraktionellen Antrag zu erarbeiten. Mit diesem Antrag stärken wir die Rechte der Eltern und binden sie in Form einer Konferenz ein. Damit eröffnen wir ihnen eine historische Chance, sich in der weiteren gesetzlichen Ausgestaltung der Elternmitwirkung einzubringen.

Gemeinsam wollen wir beraten, wie eine solche Ausgestaltung der zukünftigen Organisation der Elternbeteiligung, die sich aus der Mitwirkung nach Paragraph 77 des Schulgesetzes ergibt, im Sinne der Eltern weiterentwickelt werden kann. Denn das wachsende Interesse der Erziehungsberechtigten, sich zu organisieren, sich an Entscheidungsprozessen zu beteiligen und untereinander auszutauschen, verdient unsere Anerkennung. Deshalb werden wir sie nun für diese Aufgabe qualifizieren und bei der Vernetzung unterstützen. Je besser Eltern informiert sind, umso besser können sie sich beteiligen."