12.05.2015 | Pressemeldungen 0:00 Uhr

"Wichtiger Beitrag zur Gestaltung globaler nachhaltiger Entwicklungsziele"

Heute beginnt in Bonn die zweitägige Nachhaltigkeitskonferenz "Bonn Conference for Global Transformation". Sie versammelt renommierte internationale Experten, UNO-Sonderberater, heutige und frühere Umweltminister und Menschen, die kaum bekannt sind. Sie haben aber einzigartige Projekte ins Leben gerufen. "Diese Frauen und Männer beweisen, dass nachhaltiges Handeln überall auf der Welt gelebt und kreativ umgesetzt werden kann", erklärt Renate Hendricks, Eine-Welt-Beauftrage der SPD-Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen.

"Das Jahr 2015 ist für die globale Gerechtigkeit von zentraler Bedeutung: Die sogenannten Milleniumentwicklungsziele der Vereinigten Nationen laufen jetzt aus; über die weitere Agenda muss nun verhandelt werden. Die Bonner Konferenz leistet dabei einen wertvollen und sichtbaren Beitrag. Mit ihren rund 900 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus 70 Ländern ist sie eine hervorragende Plattform, um umfangreiche Fachkompetenz zu versammeln. Die Erstauflage der internationalen Konferenzreihe des Landes Nordrhein-Westfalen startet 2015 mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH. Sie wird fortan im zweijährigen Turnus veranstaltet. Hier kommen aber nicht nur internationale Nachhaltigkeits-Experten zusammen, sondern ebenfalls bislang unbekannte Menschen: Sie beschreiten mit ihren einzigartigen Projekten und Start-Ups neu Wege in der Nachhaltigkeitsentwicklung.

Nordrhein-Westfalen beweist damit einmal mehr, dass es seiner Rolle und den guten Voraussetzungen gerecht wird, den internationalen Austausch durch die vielen hier angesiedelten internationalen Organisationen sowie dem UN-Standort Bonn zu nutzen. Mit vielen Partnern nutzt NRW seine Stärken, um Impulse in den Prozess für eine global gerechte und nachhaltige Entwicklungszielen zu setzen."

Anhänge, Downloads und weiterführende Links

Themenverwandte Nachrichten

20. September 2018 Pressemeldungen

Politik in NRW muss sich stärker für EU-Fördermittel ...

Im Rahmen der von der EU-Kommission vorgelegten Legislativvorschläge für die EU-Förderperiode ab 2021 wird Nordrhein-Westfalen mit Kürzungen von etwa 14 Prozent bei den ...

Mehr ...
14. September 2018 Pressemeldungen

„Laschets Beauftragter Merz ohne Erfolgsbilanz“

Zum heutigen Auftritt des „Brexit-Beauftragten“ der Landesregierung erklärt Michael Hübner, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Das Phantom der ...

Mehr ...
29. August 2018 Pressemeldungen

Wir brauchen eine starke EU mit starken Finanzen

Zur auswärtigen Sitzung des Kabinetts der nordrhein-westfälischen Landesregierung in Brüssel erklärt Michael Hübner, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:
 ...

Mehr ...
9. Juli 2018 Pressemeldungen

Rosinenpickerei ist keine ausreichende ...

Zur aktuellen Diskussion um den Brexit erklärt Michael Hübner, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Der vorgelegte Plan ist der britischen ...

Mehr ...
20. September 2018 Pressemeldungen

Politik in NRW muss sich stärker für EU-Fördermittel ...

Im Rahmen der von der EU-Kommission vorgelegten Legislativvorschläge für die EU-Förderperiode ab 2021 wird Nordrhein-Westfalen mit Kürzungen von etwa 14 Prozent bei den ...

Mehr ...
14. September 2018 Pressemeldungen

„Laschets Beauftragter Merz ohne Erfolgsbilanz“

Zum heutigen Auftritt des „Brexit-Beauftragten“ der Landesregierung erklärt Michael Hübner, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Das Phantom der ...

Mehr ...
29. August 2018 Pressemeldungen

Wir brauchen eine starke EU mit starken Finanzen

Zur auswärtigen Sitzung des Kabinetts der nordrhein-westfälischen Landesregierung in Brüssel erklärt Michael Hübner, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:
 ...

Mehr ...
9. Juli 2018 Pressemeldungen

Rosinenpickerei ist keine ausreichende ...

Zur aktuellen Diskussion um den Brexit erklärt Michael Hübner, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Der vorgelegte Plan ist der britischen ...

Mehr ...