16.03.2015 | Publikationen

Unsere Arbeit im Landtag NRW

Wie wird man Abgeordnete(r)? Wie arbeitet eine Fraktion im Landtag? Wie entsteht ein Gesetz? Unsere Broschüre "Unsere Arbeit im Landtag NRW." gibt Antworten!

„Politiker leiden zwar oft an einem schwachen Rückgrat, machen sich aber trotzdem ein schönes Leben – auf Kosten der Steuerzahler.“ Sollte Ihnen dieser Gedanke noch nie durch den Kopf gegangen sein, gehören Sie zu einer bewundernswert vertrauensvollen Minderheit. Denn wenn in Umfragen nach dem Ansehen von Berufsgruppen gefragt wird, landen Politikerinnen und Politiker in aller Regel auf den hinteren Plätzen, vielleicht noch knapp vor Investment-Bankern, aber sicher weit hinter Ärzten und Richtern. Was ist der Grund dafür?

Ein Richter versucht, einzelnen Bürgern Gerechtigkeit widerfahren zu lassen, eine Ärztin die individuellen Leiden ihrer Patienten zu heilen. Wirkung und Nutzen ihrer Entscheidungen stellen sich für die Betroffenen zumeist sehr schnell ein. In der Politik verhält es sich anders: Abgeordnete werden nicht gewählt, um individuelle, sondern um gesellschaftliche Probleme zu lösen. Sie müssen für alle Bürgerinnen und Bürger Entscheidungen treffen, nicht nur für einzelne. Nun haben aber nicht alle Menschen die gleichen Probleme und Interessen. Oft kann man einer Bevölkerungsgruppe nur dann helfen, wenn man einer anderen etwas zumutet – zum Beispiel indem man einen Mindestlohn einführt: Die Arbeitnehmerin oder der Arbeitsnehmer bekommt mehr Geld, die Arbeitgeberin, der Arbeitgeber muss mehr zahlen. Außerdem gehen viele Reformen mit kurzfristigen Nachteilen einher, während sich die langfristigen Vorteile für die Allgemeinheit erst langsam einstellen. Kein Wunder also, dass die Bürgerinnen und Bürger oft ungeduldig und unzufrieden sind. Wird dann auch noch das zweifelhafte Verhalten eines schwarzen Schafes publik, ist es um das Ansehen der Politik geschehen. Dabei sind die meisten Abgeordneten oft selbst ungeduldig. Bevor sie in den Landtag gewählt wurden, waren sie beispielsweise Facharbeiter oder in der Krankenpflege tätig, kaufmännische Angestellte oder Freiberufler. Ich selbst habe den Großteil meines Berufslebens in der IG Bergbau verbracht. Wir sind in die Politik
gegangen, um uns für Gerechtigkeit und Arbeitsplätze, für Umweltschutz oder Bürgerrechte einzusetzen. Aber dann stellt man fest, dass der Fortschritt eine Schnecke ist und Rückschläge nicht auszuschließen sind. Demokratie braucht Zeit. Konflikte müssen ausgehalten und Kompromisse ausgehandelt werden.

Und dann gibt es jene Momente, in denen wir trotz allem ein Ziel erreichen: Mehr Kinder erhalten bessere Bildungschancen oder in strukturschwachen Regionen entstehen nicht nur neue, sondern auch gute Arbeitsplätze. Dann denke ich mir: Es lohnt sich! Du hast tatsächlich einen schönen Beruf.

Die folgenden Seiten sollen Ihnen den Beruf des Landtagsabgeordneten etwas näher bringen – mit seinen Rahmenbedingungen, Möglichkeiten und Beschränkungen. Viel Spaß bei der Lektüre!

Norbert Römer

 

Themenverwandte Nachrichten

21. Juli 2017 Pressemeldungen

Norbert Römer: „Laschets Umzug wirft viele Fragen auf“

Zu aktuellen Berichten über einen geplanten Umzug der nordrhein-westfälischen Staatskanzlei erklärt Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:
„Kaum ist ...

Mehr ...
13. Juli 2017 Plenum

Thomas Kutschaty: Rede zur Aktuellen Stunde "G20-Gipfel ...

Herr Präsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Hamburg hat in den letzten Tagen sehr schreckliche und sehr schlimme Tage erlebt. Zunächst möchte auch ich im Namen meiner ...

Mehr ...
9. Juli 2017 Pressemeldungen

Norbert Römer: „Wir danken den Polizistinnen und ...

Zu den Ausschreitungen um den G 20-Gipfel in Hamburg erklärt Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Wir haben alle in den vergangenen Tagen nach Hamburg ...

Mehr ...
7. Mai 2017 Pressemeldungen

Norbert Römer: „Wir gehen geschlossen und mit ganzer ...

Zur Wahl in Schleswig-Holstein erklärt Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Es ist klar: Das Wahlergebnis bedeutet eine bittere Niederlage für den ...

Mehr ...
8. Februar 2017 Kompakt-Info

Kompakt-Info zum Ehrenamt

Mit ihrem freiwilligen Engagement setzen sich Ehrenamtliche für unsere Gesellschaft ein. Dieses Engagement werden wir auch in Zukunft weiter unterstützen.

Mehr ...
29. Juni 2016 Kompakt-Info

Kompakt-Info zur 2,5-Prozent-Hürde bei Kommunalwahlen

Für unsere Kommunalparlamente ist eine 2,5-Prozent-Hürde gut und sinnvoll: Sie verbessert die Funktionsfähigkeit der Räte. Das ist wichtig für die Arbeit aller ehrenamtlich aktiven ...

Mehr ...
29. Juni 2016 Kompakt-Info

Kompakt-Info zur Queer-Politik

Wir wollen, dass alle Menschen selbstbewusst so leben können, wie sie es möchten und nicht so, wie andere es ihnen vorschreiben. Nordrhein-Westfalen ist ein Land der Vielfalt.

Mehr ...
13. Juli 2017 Plenum

Thomas Kutschaty: Rede zur Aktuellen Stunde "G20-Gipfel ...

Herr Präsident! Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Hamburg hat in den letzten Tagen sehr schreckliche und sehr schlimme Tage erlebt. Zunächst möchte auch ich im Namen meiner ...

Mehr ...
16. Februar 2017 öffentliche Veranstaltungen, Aktuelles, Termine

Freiwilliges soziales Jahr im politischen Leben

Du möchtest Dich in einem Freiwilligen Sozialen Jahr engagieren? Du möchtest „irgendetwas mit Politik“ machen? Du bist politisch interessiert und möchtest die Arbeit eines ...

Mehr ...
10. November 2015 Aktuelles
17:01 Uhr

"Wir trauern um einen großartigen Menschen und Politiker"

Helmut Schmidt ist tot. Der Altkanzler ist heute Nachmittag im Alter von 96 Jahren in Hamburg gestorben. "Wir trauern um einen großen Sozialdemokraten", sagt Norbert Römer, ...

Mehr ...
21. Juli 2017 Pressemeldungen

Norbert Römer: „Laschets Umzug wirft viele Fragen auf“

Zu aktuellen Berichten über einen geplanten Umzug der nordrhein-westfälischen Staatskanzlei erklärt Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:
„Kaum ist ...

Mehr ...
9. Juli 2017 Pressemeldungen

Norbert Römer: „Wir danken den Polizistinnen und ...

Zu den Ausschreitungen um den G 20-Gipfel in Hamburg erklärt Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Wir haben alle in den vergangenen Tagen nach Hamburg ...

Mehr ...
7. Mai 2017 Pressemeldungen

Norbert Römer: „Wir gehen geschlossen und mit ganzer ...

Zur Wahl in Schleswig-Holstein erklärt Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Es ist klar: Das Wahlergebnis bedeutet eine bittere Niederlage für den ...

Mehr ...
24. April 2017 Pressemeldungen

„Der Polizei gebührt Dank und Anerkennung für ihren ...

Zum Polizeieinsatz vom Wochenende rund um den Parteitag der rechtspopulistischen AfD in Köln erklärt Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Die Polizei ...

Mehr ...
20. April 2015 Dokumente
10:49 Uhr

Koalitionsvertrag Rot-Grün NRW 2012 bis 2017

Die Koalitionsvereinbarung für 2012-2017 zwischen NRWSPD und Bündnis 90/Die Grünen NRW trägt den Titel: "Verantwortung für ein starkes NRW - Miteinander die Zukunft gestalten."

Mehr ...
16. März 2016 Publikationen

Unsere Arbeit im Landtag NRW (aktl.)

Wie wird man Abgeordnete(r)? Wie arbeitet eine Fraktion im Landtag? Wie entsteht ein Gesetz? Unsere Broschüre "Unsere Arbeit im Landtag NRW." gibt Antworten!

„Politiker leiden ...

Mehr ...
18. Oktober 2015 Publikationen

Asyl- und Flüchtlingspolitik in NRW

Seit Monaten kommen immer mehr Menschen nach Deutschland. Sie wurden in ihrer Heimat verfolgt und bedroht oder waren in großer Not. Auch wir in Nordrhein-Westfalen bieten den hier ...

Mehr ...
16. März 2015 Publikationen

Unsere Arbeit im Landtag NRW (in türkischer Sprache)

Wie wird man Abgeordnete(r)? Wie arbeitet eine Fraktion im Landtag? Wie entsteht ein Gesetz? Unsere Broschüre "Unsere Arbeit im Landtag NRW." gibt Antworten! (in türkischer ...

Mehr ...
26. Januar 2016 Fremdsprachige Pressemitteilungen
10:38 Uhr

Parlamento’da görüşlerine başvurulan uzmanlar yönümüzü ...

Kuzey Ren Vestfalya Eyalet Parlamentosu’nda tüm partilerden oluşan ana komisyonda gelecekteki yerel seçimlerde % 2.5’lik seçim barajı görüşüldü. Seçim barajı için SPD, CDU ve ...

Mehr ...