31.01.2014 | Pressemeldungen 0:00 Uhr

Thomas Marquardt/Falk Heinrichs: „Karrierecenter der Bundeswehr ist in Nordrhein-Westfalen gut aufgestellt“

Das im Jahr 2013 im Zuge der Bundeswehrstrukturreform ins Leben gerufene Karrierecenter der Bundeswehr in Düsseldorf hat sich vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und dem Werben um qualifizierten Nachwuchs gut aufgestellt. Das konnten Thomas Marquardt und Falk Heinrichs, Bundeswehrbeauftragte der SPD-Landtagsfraktion, sowie die Düsseldorfer Landtagsabgeordnete Marion Warden nach einem Treffen mit der Leiterin Ingrid Herden und führenden Mitarbeitern des Karrierecenters feststellen.

„Die Zahlen für das abgelaufene Jahr stimmen, obwohl durch die Umstrukturierungen der Bundeswehr erhebliche organisatorische Herausforderungen im Gründungsjahr zu stemmen waren“, sagt Thomas Marquardt. So stieg die Zahl der Bewerber im vergangenen Jahr gegenüber dem Vorjahr um 87,3 Prozent auf 8.899 Männer und Frauen.

Falk Heinrichs ergänzt: „Die militärische und zivile Nachwuchsgewinnung ‚aus einer Hand‘ in den acht bundesweit aufgestellten Karrierecentern mit Assessment haben sich bisher bewährt und als zielführend erwiesen.“

Anhänge, Downloads und weiterführende Links