06.07.2017 | Pressemeldungen

Schwarz-Gelb regiert gegen die Interessen der Bevölkerung

Zu Medienberichten über das Abstimmungsverhalten der schwarz-gelben Landesregierung im Bundesrat zur Ehe für alle erklärt Regina Kopp-Herr, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

 

„Die Ehe für alle wird von einer breiten Mehrheit der Bevölkerung begrüßt und eingefordert. Wenn die schwarz-gelbe Landesregierung sich tatsächlich morgen im Bundesrat enthält, ist das ein Schlag ins Gesicht der vielen Bürgerinnen und Bürger, die in der Ehe für alle einen überfälligen Schritt zur Angleichung an die Lebenswirklichkeit in der Gesellschaft sehen.

CDU und FDP sind in dieser Frage heillos zerstritten und tragen ihren Konflikt auf den Rücken der in gleichgeschlechtlichen Beziehungen Lebenden auch in Nordrhein-Westfalen aus. Schwarz-Gelb regiert gegen die Interessen der Bevölkerung. Da ist selbst Jens Spahn, der Vertreter des rechten Flügels in der CDU, fortschrittlicher als Armin Laschet, der sich gerne so liberal gibt.“

Anhänge, Downloads und weiterführende Links

Themenverwandte Nachrichten

11. Juli 2017 Plenum

Gleichberechtigt: „Laschet muss sich klar zur Ehe für ...

Das Gesetz zur Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare hat die letzte Hürde genommen und den Bundesrat passiert. Das ist ein großer Erfolg jahrelanger Arbeit auf ...

Mehr ...
7. Juli 2017 Pressemeldungen

Regina Kopp-Herr: „Laschet muss sich klar zur Ehe für ...

Zum Beschluss des Bundesrates zur Ehe für alle erklärt Regina Kopp-Herr, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Das Gesetz zur Öffnung der Ehe für ...

Mehr ...
30. Juni 2017 Pressemeldungen

Regina Kopp-Herr: „,Die Ehe für alle‘ wird ...

Zur heutigen Abstimmung im Bundestag über die „Ehe für alle“ erklärt Regina Kopp-Herr, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Heute ist es endlich ...

Mehr ...
22. März 2017 Pressemeldungen

SPD setzt die Rehabilitierung der Opfer von Paragraf 175 ...

Zum Beschluss des Bundeskabinetts, Männer, die wegen ihrer Homosexualität in der Nachkriegszeit nach Paragraf 175 des Strafgesetzbuches verurteilt worden waren, strafrechtlich zu ...

Mehr ...
30. August 2016 Termine, öffentliche Veranstaltungen, Landtagstalk
16:30 Uhr

Landtagstalk: Anders und gleich - Sexuelle Indentität und ...

Am 30. August findet ein Landtagstalk zum Thema "Anders und gleich - Sexuelle Indentität und Vielfalt Im Alter" im Landtag NRW statt.

Mehr ...
29. Juni 2016 Kompakt-Info

Kompakt-Info zur Queer-Politik

Wir wollen, dass alle Menschen selbstbewusst so leben können, wie sie es möchten und nicht so, wie andere es ihnen vorschreiben. Nordrhein-Westfalen ist ein Land der Vielfalt.

Mehr ...
11. Juli 2017 Plenum

Gleichberechtigt: „Laschet muss sich klar zur Ehe für ...

Das Gesetz zur Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare hat die letzte Hürde genommen und den Bundesrat passiert. Das ist ein großer Erfolg jahrelanger Arbeit auf ...

Mehr ...
7. Juli 2017 Pressemeldungen

Regina Kopp-Herr: „Laschet muss sich klar zur Ehe für ...

Zum Beschluss des Bundesrates zur Ehe für alle erklärt Regina Kopp-Herr, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Das Gesetz zur Öffnung der Ehe für ...

Mehr ...
30. Juni 2017 Pressemeldungen

Regina Kopp-Herr: „,Die Ehe für alle‘ wird ...

Zur heutigen Abstimmung im Bundestag über die „Ehe für alle“ erklärt Regina Kopp-Herr, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Heute ist es endlich ...

Mehr ...
22. März 2017 Pressemeldungen

SPD setzt die Rehabilitierung der Opfer von Paragraf 175 ...

Zum Beschluss des Bundeskabinetts, Männer, die wegen ihrer Homosexualität in der Nachkriegszeit nach Paragraf 175 des Strafgesetzbuches verurteilt worden waren, strafrechtlich zu ...

Mehr ...
2. März 2016 Pressemeldungen
09:57 Uhr

Regina Kopp-Herr ist in der SPD-Fraktion neue Sprecherin ...

Die nordrhein-westfälische SPD-Landtagsfraktion hat Regina Kopp-Herr zu ihrer neuen Sprecherin für Emanzipation, Frauen und Gleichstellung gewählt. Sie löst damit Gerda Kieninger ...

Mehr ...
27. Februar 2013 Dokumente

NRW-Aktionsplan für Gleichstellung und Akzeptanz ...

Mehr ...