21.05.2014 | Pressemeldungen 0:00 Uhr

Reiner Breuer: „Wir treten in NRW auf die Mietpreisbremse“

as Kabinett hat jetzt die „Mietpreisbremse“ für laufende Mietverträge per Verordnung beschlossen. „Das ist ein wichtiger Beitrag der Landesregierung, um ständige Mieterhöhungen in Städten und Gemeinden mit einem angespannten Wohnungsmarkt einzudämmen“, sagt Reiner Breuer, wohnungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag.

„Damit setzen wir unsere soziale und mieterfreundliche Wohnungspolitik konsequent fort. Die Landesregierung hat mit der Verordnung einen Beschluss des Landtages aus dem Vorjahr umgesetzt. Sie betrifft 59 Städte und Gemeinden, in denen die Wohnungsnot besonders groß ist. Darunter sind Städte wie Köln, Bonn und Leverkusen, aber auch viele kleinere Gemeinden im Rheinland. Überall dort dürfen Vermieter die Mieten ab Inkrafttreten der sogenannten „Kappungsgrenzenverordnung“ innerhalb von drei Jahren um höchstens 15 Prozent erhöhen, maximal aber bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete. Bisher sind bis zu 20 Prozent Mieterhöhung möglich.

Nun kommt es darauf an, unsere soziale Wohnungspolitik zügig mit einer wirksamen zweiten Mietpreisbremse für die Wiedervermietung von Wohnungen zu ergänzen. Der Bund muss rasch die Voraussetzungen dafür schaffen, dass auch bei Wiedervermietungen der Mietzins auf höchstens zehn Prozent über der ortsüblichen Vergleichsmiete angehoben werden darf. Zusammen mit einer verlässlichen sozialen Wohnraumförderung, dem Wohnungsaufsichtsgesetz zur Sicherung der Wohnqualität und einer ganzheitlichen Förderung von Wohnquartieren haben wir weitere wichtige Weichen für eine vernünftige Wohnungspolitik in Nordrhein-Westfalen gestellt.“

Themenverwandte Nachrichten

12. Juni 2018 Pressemeldungen

Starkregen: Hilfe für Wuppertal ist unser Erfolg

Zur Ankündigung der Landesregierung, die Wuppertaler Privathaushalte, die Stadt Wuppertal sowie die Bergische Universität bei der Behebung der katastrophalen Schäden durch den ...

Mehr ...
23. Februar 2018 Pressemeldungen

Wer Mieter schützen will, muss die Mietpreisbremse ...

Zur heutigen Anhörung im Ausschuss für Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen um die Wirksamkeit der Mietpreisbremse erklärt Sven Wolf, baupolitischer Sprecher der ...

Mehr ...
21. Dezember 2017 Pressemeldungen

Sarah Philipp: „Erst die Medien, dann das Parlament - Die ...

Landesbauministerin Ina Scharrenbach (CDU) hat heute Morgen die Medien eingeladen, um ihre Eckpunkte einer neuen Landesbauordnung der schwarz-gelben Landesregierung vorzustellen. ...

Mehr ...
12. Juli 2017 Plenum

Explosiv: „Generalangriff auf die Mieterrechte gefährdet ...

Von den rund 18 Millionen Einwohnern Nordrhein-Westfalens leben gut 10,3 Millionen zur Miete. Auf sie kommen unter der neuen Landesregierung harte Zeiten zu. Denn laut ...

Mehr ...
12. Juli 2017 Plenum

Explosiv: „Generalangriff auf die Mieterrechte gefährdet ...

Von den rund 18 Millionen Einwohnern Nordrhein-Westfalens leben gut 10,3 Millionen zur Miete. Auf sie kommen unter der neuen Landesregierung harte Zeiten zu. Denn laut ...

Mehr ...
12. Juni 2018 Pressemeldungen

Starkregen: Hilfe für Wuppertal ist unser Erfolg

Zur Ankündigung der Landesregierung, die Wuppertaler Privathaushalte, die Stadt Wuppertal sowie die Bergische Universität bei der Behebung der katastrophalen Schäden durch den ...

Mehr ...
23. Februar 2018 Pressemeldungen

Wer Mieter schützen will, muss die Mietpreisbremse ...

Zur heutigen Anhörung im Ausschuss für Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen um die Wirksamkeit der Mietpreisbremse erklärt Sven Wolf, baupolitischer Sprecher der ...

Mehr ...
21. Dezember 2017 Pressemeldungen

Sarah Philipp: „Erst die Medien, dann das Parlament - Die ...

Landesbauministerin Ina Scharrenbach (CDU) hat heute Morgen die Medien eingeladen, um ihre Eckpunkte einer neuen Landesbauordnung der schwarz-gelben Landesregierung vorzustellen. ...

Mehr ...
30. März 2015 Pressemeldungen
11:42 Uhr

"Gutes Instrument für mehr Schutz von Mietern vor ...

Die SPD-Landtagsfraktion begrüßt die jetzt in Kraft getretene "Umwandlungsverordnung" von NRW-Bauminister Michael Groschek, mit der die Städte und Gemeinden in NRW in Zukunft in ...

Mehr ...