16.09.2015 | Pressemeldungen 0:00 Uhr

"Offenbarungseid für Armin Laschet"

Der Wissenschaftsausschuss im nordrhein-westfälischen Landtag hat sich heute erneut mit der "Notenaffäre" des zurückgetretenen Lehrbeauftragten der RWTH Aachen und CDU-Fraktionschef, Armin Laschet, befassen müssen. Dazu erklärt Dietmar Bell, wissenschaftspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion:

"Auch nach sorgfältiger Analyse der Antworten der Hochschulleitung auf unseren Fragenkatalog zur Notenaffäre ist eines offenkundig: Je mehr Fragen beantwortet werden, desto mehr neue Fragen stellen sich. So steht mittlerweile fest, dass es keine gesicherte Namensliste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am von Laschet durchgeführten Seminar in Berlin gibt. Zudem ist völlig offen, ob und wie Laschet bei der Veranstaltung anwesend war. Diese Frage ist deshalb entscheidend, weil er rechtswidrig die mündliche Teilnahme am Seminar als Teil des Leistungsnachweises bewertet hat.

Damit fehlt jede Grundlage für eine Benotung: Es gibt keine Anwesenheitsliste für das Seminar, es gibt keine Teilnahmeliste für die Klausur, es gibt keine Klausur, es gibt keine Bewertungsnotizen - es herrscht das Chaos. Das ist der Offenbarungseid für Armin Laschet.

Es gibt die klare Aussage der Hochschule, dass es eine vollständige Aufklärung der Affäre ihr gegenüber durch Laschet nicht gegeben habe - entgegen Laschets Behauptungen. Die Rolle der Co-Korrektorin der später verschwundenen Klausuren ist ebenso völlig ungeklärt wie ihr Status als Mitarbeiterin Laschets. Warum Laschet 35 Noten vergab, obwohl nur 21 Studierende an der Klausur teilgenommen haben, ist immer noch nicht aufgeklärt und nachvollziehbar beantwortet.

Nur einer kann alle Fragen beantworten: Und das ist Armin Laschet. Deshalb haben wir den Ausschussvorsitzenden gebeten, Laschet zur nächsten Sitzung des Ausschusses einzuladen. Dann erwarten wir endlich klare Antworten. Das ist Laschet der Öffentlichkeit, vor allem aber den vielen Studierenden, die unter seiner Schlamperei leiden, schuldig." * * *

Anhänge, Downloads und weiterführende Links