01.12.2016 | Pressemeldungen

„NRW ist Vorbild bei der Inklusion – Wir haben für ein gutes Bundesteilhabegesetz gesorgt“

Zum Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember erklärt Josef Neumann, Inklusionsbeauftragter der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

"NRW ist Vorbild bei der Inklusion für Menschen mit Behinderung. Die Schaffung eines Bundesteilhabegesetzes für Menschen mit Behinderung ist eines der größten sozialpolitischen Vorhaben in dieser Legislaturperiode. Ziel der Bundesregierung ist es, mit dem Bundesteilhabegesetz die Lebenssituation von Menschen mit Behinderungen zu verbessern und so einen weiteren Schritt auf dem Weg in die inklusive Gesellschaft zu gehen. Die SPD-Landtagsfraktion hat sich in den vergangenen Monaten erfolgreich für Verbesserungen beim Bundesteilhabegesetz eingesetzt.

Wir haben sichergestellt, dass behinderte Menschen in NRW auch weiterhin selbstbestimmt ihren Wohnort wählen können und nicht durch die Pflegeversicherung gezwungen sind, ins Heim zu gehen. Verbesserungen gibt es auch bei der Umsetzung des Wunsch- und Wahlrechts der Menschen mit Behinderung und bei der Abgrenzung von Leistungen der Pflege und der Eingliederungshilfe. Wie von uns gefordert soll die Vermögensanrechnung bei Pflege von 2.600 Euro auf 5.000 Euro erhöht werden. Davon profitieren insbesondere Menschen mit geistiger Behinderung, für die bislang keine Verbesserungen vorgesehen waren. Der Arbeitsförderungsbetrag in den Werkstätten wird anstatt um 26 Euro nun auf 52 Euro erhöht. Damit wird die Mehrbelastung der Beschäftigten in den Werkstätten durch die Zuzahlung beim Mittagessen mehr als ausgeglichen. Das Bundesteilhabegesetz wurde heute vom Bundestag verabschiedet.

Zudem haben wir unsere Kompetenzen für eine gute Politik für die Menschen mit Behinderung erfolgreich genutzt. Mit dem Inklusionsstärkungsgesetz (ISG) ist Nordrhein-Westfalen das erste Land, das die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) in Landesrecht umgesetzt hat. Das ISG regelt die Barrierefreiheit und die Zugänglichkeit zu öffentlichen Räumen. Die gesellschaftlichen Teilhabechancen und die demokratischen Beteiligungsrechte der Menschen mit Behinderung werden gestärkt. Menschen mit Behinderung werden künftig an Kommunal- und Landtagswahlen teilnehmen können! Bislang sind Menschen unter vollständiger Betreuung vom Wahlrecht ausgeschlossen. Auch darin ist NRW bundesweit Vorreiter. Für weitere Projekte der gesellschaftlichen Inklusion werden im Zuge der Haushaltsberatungen weitere 350.000 Euro zusätzlich für Projekte zur Verfügung gestellt. Wichtig ist auch, dass ein Studiengang für Gebärdendolmetscher an der Universität Köln aufgebaut wird. Dafür stellen wir 430.000 Euro bereit."

Anhänge, Downloads und weiterführende Links

Themenverwandte Nachrichten

10. April 2017 Pressemeldungen

Josef Neumann: „Alle Menschen mit Behinderung können an ...

Am 14. Mai 2017 findet die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen statt. Erstmals können alle Menschen mit Behinderung, die volljährig sind und die deutsche Staatsbürgerschaft ...

Mehr ...
23. März 2017 Pressemeldungen

NRW ist bundesweit Spitze bei den Integrationsbetrieben ...

Das nordrhein-westfälische Sozialministerium hat gestern im Rahmen einer Sitzung des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales einen aktuellen Bericht zur Situation der ...

Mehr ...
16. März 2017 Pressemeldungen

Josef Neumann: „NRW-Kommunen werden durch das ...

Die Kommunen in NRW profitieren durch weitere finanzielle Zuwendungen vom neuen Bundesteilhabegesetz (BTHG).

Mehr ...
21. Februar 2017 Pressemeldungen

„Übergriffe auf Menschen mit Behinderung in Werkstätten ...

Nach einem Fernsehbericht des RTL-Formats „Team Wallraff – Reporter undercover“ vom 20. Februar 2017 über die Missstände in Werkstätten für Menschen mit Behinderung der Lebenshilfe ...

Mehr ...
14. Januar 2016 Kompakt-Info

Kompakt-Info zum Inklusionsstärkungsgesetz (ISG) in ...

Alle Menschen sollen Informationen und Briefe vom Amt verstehen können. Darum sollen die Ämter Informationen und Briefe in leicht verständlicher Sprache schreiben.

Mehr ...
7. Dezember 2015 Kompakt-Info

Kompakt-Info zum Inklusionsstärkungsgesetz (ISG)

Mit dem Inklusionsstärkungsgesetz nimmt NRW bei der Inklusion eine Vorreiterrolle ein. Wir schaffen erstmals einen rechtlichen Rahmen für die Umsetzung der ...

Mehr ...
22. Mai 2015 Aktuelles
12:59 Uhr

Hilfsfonds für Opfer von Unrecht und Misshandlungen in ...

"Sie brauchten ein sorgendes Heim, Obhut, Hilfe und Zuwendung, jedoch fanden in zu vielen Fällen Demütigung, Gewalt, Erniedrigung und Missbrauch", sagt Günter Garbrecht.

Mehr ...
10. April 2017 Pressemeldungen

Josef Neumann: „Alle Menschen mit Behinderung können an ...

Am 14. Mai 2017 findet die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen statt. Erstmals können alle Menschen mit Behinderung, die volljährig sind und die deutsche Staatsbürgerschaft ...

Mehr ...
23. März 2017 Pressemeldungen

NRW ist bundesweit Spitze bei den Integrationsbetrieben ...

Das nordrhein-westfälische Sozialministerium hat gestern im Rahmen einer Sitzung des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales einen aktuellen Bericht zur Situation der ...

Mehr ...
16. März 2017 Pressemeldungen

Josef Neumann: „NRW-Kommunen werden durch das ...

Die Kommunen in NRW profitieren durch weitere finanzielle Zuwendungen vom neuen Bundesteilhabegesetz (BTHG).

Mehr ...
21. Februar 2017 Pressemeldungen

„Übergriffe auf Menschen mit Behinderung in Werkstätten ...

Nach einem Fernsehbericht des RTL-Formats „Team Wallraff – Reporter undercover“ vom 20. Februar 2017 über die Missstände in Werkstätten für Menschen mit Behinderung der Lebenshilfe ...

Mehr ...
24. November 2016 Dokumente

Haushaltspolitische Schwerpunkte der Fraktionen von SPD ...

Hintergrundinformationen zum Pressestatement von Norbert Römer und
Mehrdad Mostofizadeh zur dritten Lesung für den Haushalt 2017

Mehr ...
18. November 2016 Dokumente

Haushaltspolitische Schwerpunkte der Fraktionen von SPD ...

Hintergrundinformationen zum Pressestatement von Stefan Zimkeit und Martin-Sebastian Abel zur zweiten Lesung für den Haushalt 2017

Mehr ...
29. Januar 2015 Dokumente

Gleichwertige Lebensverhältnisse für alle Menschen

Die SPD-Fraktion im Landtag von Nordrhein-Westfalen diskutiert, wie man durch die Gesetzgebung auf Landesebene dazu beitragen kann, die Leistungen der Eingliederungshilfe für ...

Mehr ...
8. Januar 2015 Dokumente
13:56 Uhr

Sonderausgabe von Schule NRW zum Thema Inklusion

Pdf-Broschüre des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Norrhein-Westfalen zum Thema Inklusion. Die Broschüre entstand im Jahr 2014.

Mehr ...
15. Dezember 2015 Anträge
22:20 Uhr

Gesetzentwurf der Landesregierung - Erstes allgemeines ...

Mit dem von der Landesregierung vorgelegten Gesetzentwurf sollen in einem ersten Schritt die aus der UN-Behindertenrechtskonvention resultierenden Anforderungen an die volle, ...

Mehr ...
22. Mai 2015 Anträge
13:05 Uhr

Antrag: (Drucksache 16/8636) Einrichtung eines Hilfsfonds

Antrag: Einrichtung eines Hilfsfonds für Opfer von Unrecht und Misshandlungen in Einrichtungen der Behindertenhilfe und Psychiatrie in den Jahren 1949–1990

Mehr ...
2. Mai 2015 Anträge
16:36 Uhr

Antrag Fraktionen der SPD und Bündnis90/Die Grünen zum ...

Die SPD-Fraktion hat sich heute als erste Landtagsfraktion zusammen mit der Grünen-Fraktion umfassend zu den Anforderungen an ein Bundesteilhabegesetz positioniert. Der ...

Mehr ...
2. Mai 2015 Reden
16:26 Uhr

Rede von Josef Neumann zum Bundesteilhabegesetz, Plenum ...

Die SPD-Fraktion hat sich heute als erste Landtagsfraktion zusammen mit der Grünen-Fraktion umfassend zu den Anforderungen an ein Bundesteilhabegesetz positioniert. Der ...

Mehr ...
5. Juni 2014 Reden

Josef Neumann zum Thema Inklusion

Mehr ...