02.12.2015 | Pressemeldungen 0:00 Uhr

„NRW ist gut aufgestellt bei der Teilhabe für Menschen mit Behinderung“

Morgen ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung. "NRW ist im bundesweiten Vergleich Spitzenreiter einer guten Politik für Menschen mit Behinderungen. Wir können selbstbewusst auf das schauen, was wir bislang für die Menschen mit Behinderungen erreicht haben", bilanziert Josef Neumann, Inklusionsbeauftragter der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag.

"Mehr als die Hälfte der Menschen mit Behinderung in NRW, die wohnbezogene Hilfen benötigen, leben mittlerweile im Bereich des selbständigen, ambulanten Wohnens. Ende 2014 konnten mehr als 57.000 Menschen auf ein ambulantes Wohnangebot vertrauen, stationär lebten gut 43.000. Im bundesweiten Vergleich ist NRW damit führend. Für die Menschen ist das Leben in der eigenen Wohnung von zentraler Bedeutung, sie können ihren Alltag dadurch selbstbestimmter und eigenständiger gestalten.

NRW ist auch bei der Schaffung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderungen auf einem guten Weg. Immer mehr finden einen Arbeitsplatz: im Vergleich zu 2014 fast zehn Prozent mehr. Das ist eine höchst erfreuliche Entwicklung. Dennoch sind die Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt noch immer benachteiligt. Dabei ist Arbeit eine zentrale Voraussetzung für gesellschaftliche Teilhabe und Inklusion. Besonders gut sind die Leistungen des Landes für Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen in Werkstätten. Unabhängig von der Schwere ihrer Behinderung wird dort ein Platz garantiert. Bundesweit ist NRW damit das einzige Land, das solch hohe Standards ermöglicht. Dieser sogenannte 'NRW-Weg' ist einmalig und zugleich Beleg dafür, dass grundsätzlich jeder Mensch mit Behinderung ein Mindestmaß an Arbeitsleistung erbringen kann. Wir werden auch bei der Ausarbeitung eines Bundesteilhabegesetzes sehr sorgfältig darauf achten, dass unser NRW-Weg auch weiter möglich bleibt und den besonders schwer betroffenen Menschen zugutekommt.

Als erstes Land bringt NRW ein 'Inklusionsstärkungsgesetz' auf den Weg. Das Gesetz sieht zum Beispiel einen Anspruch für hörbeeinträchtigte Eltern auf Gebärdendolmetscher bei Elternsprechtagen und Elternabenden in Schulen und Kindertageseinrichtungen vor. Sehbehinderte und Blinde können durch Wahlschablonen ihr Wahlrecht selbständig und unabhängig von fremder Hilfe wahrnehmen. Ein neuer, moderner Behinderungsbegriff wird eingeführt. Menschen mit Lernschwierigkeiten sollen Verwaltungsmitteilungen möglichst in leicht verständlicher Sprache erläutert werden. Das Gesetz soll bis Mitte 2016 verabschiedet werden.

Auch im Bereich der Beratungsangebote ist NRW weit vorn: Während andere noch über verbesserte und unabhängige Beratungsstrukturen diskutieren, werden ab 2016 sechs weitere Kompetenzzentren in NRW errichtet. Eines dieser Zentren wird speziell auf die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit Sinnesbehinderungen ausgerichtet."

Anhänge, Downloads und weiterführende Links

Themenverwandte Nachrichten

14. Dezember 2017 Pressemeldungen

Josef Neumann: „Defizite in der psychotherapeutischen ...

Anlässlich der Antwort der Landesregierung (Drucksache 17/1400) auf eine Kleine Anfrage zum Thema psychotherapeutische Versorgung im Ruhrgebiet erklärt Josef Neumann, ...

Mehr ...
12. Dezember 2017 Aktuelles, Anträge

Anja Butschkau: Ärzt*innen dürfen für Information über ...

Ärzt*innen, die schwangere Frauen über einen Schwangerschaftsabbruch beraten, dürfen nicht kriminalisiert werden! Daher unterstützen wir die Gesetzesinitiative der ...

Mehr ...
7. Dezember 2017 Pressemeldungen

Josef Neumann: „Der Haushaltsentwurf des Sozialministers ...

Anlässlich der gestrigen Ausschussberatung des Haushaltsentwurfs von Sozialminister Karl-Josef Laumann erklärt Josef Neumann, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion:

 ...

Mehr ...
6. Dezember 2017 Pressemeldungen

Josef Neumann: „Geburtshilfliche Versorgung in NRW ...

Anlässlich der heutigen Sachverständigenanhörung zum Thema geburtshilfliche Versorgung im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales erklärt Josef Neumann, ...

Mehr ...
25. April 2016 Kompakt-Info

Kompakt-Info zur Zukunft der Pflege "GEPA NRW"

Wir wollen mit den reformierten Pflegegesetzen einen wesentlichen Beitrag zu einer umfassenden Versorgungssicherheit genau dort leisten, wo die Menschen leben und wohnen und wo sie ...

Mehr ...
25. April 2016 Kompakt-Info

Kompakt-Info zum Pflegestärkungsgesetz (PSG)

Viele Betroffene haben im jetzigen System nur geringe Leistungen erhalten, da bei den Pflegestufen vor allem körperliche Defizite berücksichtigt wurden. Das haben wir mit dem neuen ...

Mehr ...
14. Januar 2016 Kompakt-Info

Kompakt-Info zum Inklusionsstärkungsgesetz (ISG) in ...

Alle Menschen sollen Informationen und Briefe vom Amt verstehen können. Darum sollen die Ämter Informationen und Briefe in leicht verständlicher Sprache schreiben.

Mehr ...
7. Dezember 2015 Kompakt-Info

Kompakt-Info zum Inklusionsstärkungsgesetz (ISG)

Mit dem Inklusionsstärkungsgesetz nimmt NRW bei der Inklusion eine Vorreiterrolle ein. Wir schaffen erstmals einen rechtlichen Rahmen für die Umsetzung der ...

Mehr ...
11. Juli 2017 Plenum

Scheinheilig: Inklusion ist keine Ideologie, sondern ein ...

Die schwarz-gelbe Förderschulpolitik ist auf einem Auge blind. Statt einen ausgereiften Masterplan für die Umsetzung schulischer Inklusion vorzulegen, beschließt das Kabinett ...

Mehr ...
12. Dezember 2017 Aktuelles, Anträge

Anja Butschkau: Ärzt*innen dürfen für Information über ...

Ärzt*innen, die schwangere Frauen über einen Schwangerschaftsabbruch beraten, dürfen nicht kriminalisiert werden! Daher unterstützen wir die Gesetzesinitiative der ...

Mehr ...
22. Mai 2015 Aktuelles
12:59 Uhr

Hilfsfonds für Opfer von Unrecht und Misshandlungen in ...

"Sie brauchten ein sorgendes Heim, Obhut, Hilfe und Zuwendung, jedoch fanden in zu vielen Fällen Demütigung, Gewalt, Erniedrigung und Missbrauch", sagt Günter Garbrecht.

Mehr ...
12. Mai 2015 Aktuelles
14:09 Uhr

Gäste in der SPD-Fraktion wegen Hilfsfonds für behinderte ...

Auch nach 1949 haben behinderte Heimkinder Schreckliches erlitten. Der nordrhein-westfälische Landtag will nun einen fraktionsübergreifenden Antrag vorlegen, der ausdrücklich einen ...

Mehr ...
14. Dezember 2017 Pressemeldungen

Josef Neumann: „Defizite in der psychotherapeutischen ...

Anlässlich der Antwort der Landesregierung (Drucksache 17/1400) auf eine Kleine Anfrage zum Thema psychotherapeutische Versorgung im Ruhrgebiet erklärt Josef Neumann, ...

Mehr ...
7. Dezember 2017 Pressemeldungen

Josef Neumann: „Der Haushaltsentwurf des Sozialministers ...

Anlässlich der gestrigen Ausschussberatung des Haushaltsentwurfs von Sozialminister Karl-Josef Laumann erklärt Josef Neumann, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion:

 ...

Mehr ...
6. Dezember 2017 Pressemeldungen

Josef Neumann: „Geburtshilfliche Versorgung in NRW ...

Anlässlich der heutigen Sachverständigenanhörung zum Thema geburtshilfliche Versorgung im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales erklärt Josef Neumann, ...

Mehr ...
1. Dezember 2017 Pressemeldungen

Josef Neumann: Die Mitte-Rechts-Regierung aus CDU und FDP ...

Der 3. Dezember ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung. Josef Neumann, sozialpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW, erklärt aus diesem Anlass:

 ...

Mehr ...
24. November 2016 Dokumente

Haushaltspolitische Schwerpunkte der Fraktionen von SPD ...

Hintergrundinformationen zum Pressestatement von Norbert Römer und
Mehrdad Mostofizadeh zur dritten Lesung für den Haushalt 2017

Mehr ...
18. November 2016 Dokumente

Haushaltspolitische Schwerpunkte der Fraktionen von SPD ...

Hintergrundinformationen zum Pressestatement von Stefan Zimkeit und Martin-Sebastian Abel zur zweiten Lesung für den Haushalt 2017

Mehr ...
29. Januar 2015 Dokumente

Gleichwertige Lebensverhältnisse für alle Menschen

Die SPD-Fraktion im Landtag von Nordrhein-Westfalen diskutiert, wie man durch die Gesetzgebung auf Landesebene dazu beitragen kann, die Leistungen der Eingliederungshilfe für ...

Mehr ...
8. Januar 2015 Dokumente
13:56 Uhr

Sonderausgabe von Schule NRW zum Thema Inklusion

Pdf-Broschüre des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes Norrhein-Westfalen zum Thema Inklusion. Die Broschüre entstand im Jahr 2014.

Mehr ...
12. Dezember 2017 Aktuelles, Anträge

Anja Butschkau: Ärzt*innen dürfen für Information über ...

Ärzt*innen, die schwangere Frauen über einen Schwangerschaftsabbruch beraten, dürfen nicht kriminalisiert werden! Daher unterstützen wir die Gesetzesinitiative der ...

Mehr ...
15. Dezember 2015 Anträge
22:20 Uhr

Gesetzentwurf der Landesregierung - Erstes allgemeines ...

Mit dem von der Landesregierung vorgelegten Gesetzentwurf sollen in einem ersten Schritt die aus der UN-Behindertenrechtskonvention resultierenden Anforderungen an die volle, ...

Mehr ...
22. Mai 2015 Anträge
13:05 Uhr

Antrag: (Drucksache 16/8636) Einrichtung eines Hilfsfonds

Antrag: Einrichtung eines Hilfsfonds für Opfer von Unrecht und Misshandlungen in Einrichtungen der Behindertenhilfe und Psychiatrie in den Jahren 1949–1990

Mehr ...
2. Mai 2015 Anträge
16:36 Uhr

Antrag Fraktionen der SPD und Bündnis90/Die Grünen zum ...

Die SPD-Fraktion hat sich heute als erste Landtagsfraktion zusammen mit der Grünen-Fraktion umfassend zu den Anforderungen an ein Bundesteilhabegesetz positioniert. Der ...

Mehr ...
2. Mai 2015 Reden
16:26 Uhr

Rede von Josef Neumann zum Bundesteilhabegesetz, Plenum ...

Die SPD-Fraktion hat sich heute als erste Landtagsfraktion zusammen mit der Grünen-Fraktion umfassend zu den Anforderungen an ein Bundesteilhabegesetz positioniert. Der ...

Mehr ...
5. Juni 2014 Reden

Josef Neumann zum Thema Inklusion

Mehr ...