20.02.2014 | Pressemeldungen 0:00 Uhr

Norbert Meesters: „Konstruktiven Dialog mit dem Landesjagdverband fortsetzen“

„Die nordrhein-westfälische SPD bekennt sich zur Tradition der Jagd. Wir wollen diese mit der Novelle des Landesjagdgesetzes weiterentwickeln, um neue Erkenntnisse im Natur-, Tier- und Artenschutz in die alltägliche Jagdpraxis einfließen zu lassen“, sagte Norbert Meesters, SPD-Landtagsabgeordneter in Nordrhein-Westfalen, in seiner Rede anlässlich der Debatte über die Perspektiven der Jagd. Meesters bezieht sich auf eine Diskussion über vermeintliche jagdkritische Äußerungen eines Ministerialbeamten, die dieser jedoch mit einer schriftlichen Erklärung bereits ausgeräumt hat.

„Ich erkenne den Versuch der Opposition, die bislang konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit von Jägerschaft und Landesregierung von außen aus rein parteitaktischen Gründen in Misskredit zu bringen. Das werden wir als SPD-Fraktion nicht mitmachen. Wir sind zu einem konstruktiven Dialog bereit und werden weiter gemeinsam an der Novelle des Landesjagdgesetzes arbeiten. Dabei legen wir großen Wert auf die fachliche Kompetenz des Landesjagdverbandes.“

Anhänge, Downloads und weiterführende Links