22.03.2016 | Pressemeldungen

„Meilenstein für den Hochschulstandort“

Vertreterinnen und Vertreter aller Hochschulen und der Personalrätekonferenz haben heute den Rahmenvertrag für Gute Arbeit an den Hochschulen unterzeichnet. Dazu erklärt Dietmar Bell, hochschulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion:

„Wir wissen, dass sich die Situation der Beschäftigten an den Hochschulen verbessern muss, um beim Kampf um die besten Köpfe erfolgreich zu bleiben. Deshalb ist dieser Vertrag ein Meilenstein für alle Beschäftigten an den Hochschulen und für den Hochschulstandort Nordrhein-Westfalen. In den nächsten Schritten werden sich die Beschäftigungsbedingungen deutlich verbessern und die Zahl der befristeten Verträge wird sich verringern. Dazu ein Ausbau der Gesundheitsförderung, eine familienfreundliche Gestaltung der Arbeitszeiten und ein Hochschul-Arbeitsmarkt – das sind wichtige Elemente für eine moderne, zukunftsgerechte Beschäftigungspolitik an den Hochschulen. NRW ist damit bundesweit Vorreiter. Dieser Erfolg unterstreicht den Ansatz unserer Politik: Gute Arbeit für alle.“

Anhänge, Downloads und weiterführende Links