03.11.2017 | Pressemeldungen

Lisa Kapteinat: „Biesenbachs Rücktritt ist ein Beweis für das fehlende politische Gespür von Ministerpräsident Laschet“

Justizminister Peter Biesenbach hat angekündigt, sein Amt als CDU-Fraktionsvorsitzender im Kreistag des Oberbergischen Kreises aufzugeben und sich aus der Kommunalpolitik zurückzuziehen. Damit kommt er der Aufforderung der SPD-Fraktion im Landtag NRW nach. Zu Biesenbachs Entscheidung erklärt Lisa Kapteinat, rechtspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion:

 

„Minister Biesenbach hat endlich erkannt, dass die Tätigkeit als Fraktionsvorsitzender einer Kreistagsfraktion mit dem Ministeramt unvereinbar ist. Dabei geht es nicht in erster Linie um den zeitlichen Aufwand, den beide Ämter für sich mit sich bringen. Es geht um die verfassungsrechtlichen Rahmenbedingungen, die ein Ministeramt mit sich bringt. Artikel 64 der Landesverfassung fordert die Vermeidung von Interessenkollisionen. Bei Biesenbach waren sie offenkundig, bei allen kommunalpolitischen Entscheidungen im Kabinett wären sie aufgetreten.

 

Seine Entscheidung ist also richtig, gleichwohl kommt sie viel zu spät. Und diese Affäre wirft ein Schlaglicht auf die Personalentscheidungen von Ministerpräsident Armin Laschet. Er hat Biesenbach und seine anderen Minister berufen, ohne verfassungsrechtliche Bedenken zu beachten. Deshalb ist die Affäre Biesenbach ein Beweis für das fehlende politische Gespür des Ministerpräsidenten.“

Anhänge, Downloads und weiterführende Links

Themenverwandte Nachrichten

16. Mai 2018 Pressemeldungen

Videoüberwachung statt Datenschutz – Mitte-Rechts bleibt ...

Anlässlich der heutigen Aktuellen Stunde im nordrhein-westfälischen Landtag zur europäischen Datenschutzgrundverordnung und deren gesetzlicher Umsetzung in NRW erklären Michael ...

Mehr ...
9. Mai 2018 Pressemeldungen

Absage an Musterfeststellungsklage – Mitte-Rechts schadet ...

In der heutigen Sitzung des Rechtsausschusses im Landtag NRW stimmten die Fraktionen von CDU und FDP gegen die Einführung einer Musterfeststellungsklage. Dazu erklärt Lisa ...

Mehr ...
8. Mai 2018 Pressemeldungen

Unbesetzte Stellen in Justiz und Strafvollzug – Minister ...

In einem auf Antrag der SPD-Fraktion erstellten Bericht teilte Justizminister Biesenbach dem zuständigen Rechtsausschuss mit, dass zum 31. März 2018 1.500 Stellen in der Justiz und ...

Mehr ...
8. Mai 2018 Pressemeldungen

Illegale Autorennen – Minister Biesenbach verspricht ...

Kurz vor dem sogenannten ‚Car-Freitag‘ am 30. März 2018 hatte Justizminister Peter Biesenbach angekündigt, dass diejenigen, die an illegalen Autorennen teilnehmen, damit rechnen ...

Mehr ...
11. Juli 2017 Plenum

Unberechtigt: Vorsicht bei der Nutzung von Mautdaten für ...

Die CDU fordert auf Bundesebene, den Ermittlungsbehörden Zugriff auf die Daten der Autobahnmaut für LKW zu gestatten. Die SPD-Fraktion hält das für datenschutz- und ...

Mehr ...
16. Mai 2018 Pressemeldungen

Videoüberwachung statt Datenschutz – Mitte-Rechts bleibt ...

Anlässlich der heutigen Aktuellen Stunde im nordrhein-westfälischen Landtag zur europäischen Datenschutzgrundverordnung und deren gesetzlicher Umsetzung in NRW erklären Michael ...

Mehr ...
9. Mai 2018 Pressemeldungen

Absage an Musterfeststellungsklage – Mitte-Rechts schadet ...

In der heutigen Sitzung des Rechtsausschusses im Landtag NRW stimmten die Fraktionen von CDU und FDP gegen die Einführung einer Musterfeststellungsklage. Dazu erklärt Lisa ...

Mehr ...
8. Mai 2018 Pressemeldungen

Unbesetzte Stellen in Justiz und Strafvollzug – Minister ...

In einem auf Antrag der SPD-Fraktion erstellten Bericht teilte Justizminister Biesenbach dem zuständigen Rechtsausschuss mit, dass zum 31. März 2018 1.500 Stellen in der Justiz und ...

Mehr ...
8. Mai 2018 Pressemeldungen

Illegale Autorennen – Minister Biesenbach verspricht ...

Kurz vor dem sogenannten ‚Car-Freitag‘ am 30. März 2018 hatte Justizminister Peter Biesenbach angekündigt, dass diejenigen, die an illegalen Autorennen teilnehmen, damit rechnen ...

Mehr ...