18.03.2016 | Pressemeldungen

"Land unterstützt Kommunen bei neuen Herausforderungen im Städtebau"

NRW-Bauminister Michael Groschek hat heute das Sonderprogramm der Landesregierung zu Hilfen im Städtebau bei der Integration von Flüchtlingen vorgestellt. Dazu erklärt Sarah Philipp, städtebaupolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion:

"Das Ergebnis des Sonderprogramms ist erfreulich. Die starke Resonanz aus den Städten und Gemeinden zeigt, dass das Programm zeitlich richtig und zielgenau aufgelegt worden ist. Die Auslobung von Fördermitteln traf auf ein reges Interesse von Städte und Gemeinden. 100 von ihnen, die mit viel ergänzendem ehrenamtlichem Engagement Stadtentwicklung betreiben, können sich jetzt über Fördermittel für insgesamt 147 Einzelprojekte freuen.

Die 72 Millionen Euro der Landesregierung sind gut angelegtes Geld, denn sie helfen vor Ort in vielfältiger Weise, Projekte im Sinne einer positiven Stadtentwicklung für alle Menschen zu realisieren. Die Fortentwicklung unserer sozialen Infrastruktur in den Kommunen nutzt allen Bürgerinnen und Bürgern. Die Fördermittel sind nicht zuletzt ein bewährter Impuls zur Stärkung der Binnenkonjunktur, denn sie stärken die Wirtschaft vor Ort."

Anhänge, Downloads und weiterführende Links

Themenverwandte Nachrichten

10. Mai 2017 Pressemeldungen

Sarah Philipp: „Gute Städte- und Wohnungsbaupolitik löst ...

Anlässlich der aktuellen Zahlen des Bauindustrieverbandes NRW erklärt Sarah Philipp, baupolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Gegen das Schlechtreden unseres ...

Mehr ...
9. Mai 2017 Pressemeldungen

Norbert Römer: „Kanzlerin Merkel kollidiert mit der ...

Zu einem Interview von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem Westdeutschen Rundfunk erklärt Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Kanzlerin Merkel ...

Mehr ...
3. Mai 2017 Pressemeldungen

Sarah Philipp: „Wir tun viel gegen Schrottimmobilien –  ...

Im Nachgang zum gestrigen TV-Duell von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet erklärt Sarah Philipp, städtebaupolitische Sprecherin der ...

Mehr ...
27. April 2017 Pressemeldungen

Andreas Becker: „Das Land bleibt ein verlässlicher ...

Anlässlich der Veröffentlichung des Förderprogramms 2017 für den kommunalen Straßenbau in Nordrhein-Westfalen erklärt Andreas Becker, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion ...

Mehr ...
26. Oktober 2016 Termine, öffentliche Veranstaltungen, Fachgespräch
18:00 Uhr

Fachgespräch: "Soziale Wohnungspoltik in NRW"

Am 26. Oktober findet ein Fachgespräch zum Thema "Soziale Wohnungspoltik in NRW" im Landtag NRW statt.

Mehr ...
30. Januar 2017 Termine, öffentliche Veranstaltungen, Fraktion vor Ort
17:30 Uhr

Fraktion vor Ort in Köln Porz

Fraktion vor Ort in Köln Porz am 30.1.2017 zum Thema "Städtebauförderung für Porz"

Mehr ...
10. Mai 2017 Pressemeldungen

Sarah Philipp: „Gute Städte- und Wohnungsbaupolitik löst ...

Anlässlich der aktuellen Zahlen des Bauindustrieverbandes NRW erklärt Sarah Philipp, baupolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Gegen das Schlechtreden unseres ...

Mehr ...
9. Mai 2017 Pressemeldungen

Norbert Römer: „Kanzlerin Merkel kollidiert mit der ...

Zu einem Interview von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit dem Westdeutschen Rundfunk erklärt Norbert Römer, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Kanzlerin Merkel ...

Mehr ...
3. Mai 2017 Pressemeldungen

Sarah Philipp: „Wir tun viel gegen Schrottimmobilien –  ...

Im Nachgang zum gestrigen TV-Duell von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet erklärt Sarah Philipp, städtebaupolitische Sprecherin der ...

Mehr ...
27. April 2017 Pressemeldungen

Andreas Becker: „Das Land bleibt ein verlässlicher ...

Anlässlich der Veröffentlichung des Förderprogramms 2017 für den kommunalen Straßenbau in Nordrhein-Westfalen erklärt Andreas Becker, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion ...

Mehr ...
26. April 2016 Publikationen

Wohnen in NRW

Was wir im sozialen Wohnungsbau erreicht haben. Das Wichtigste in Kürze:

Viele Bundesländer hatten sich aus dem Öffentlich geförderten Wohnungsbau verabschiedet und so die ...

Mehr ...