27.03.2014 | Pressemeldungen 0:00 Uhr

Ibrahim Yetim: „Gemeinsame Unterstützung für Kölner Gedenken gegen Rassismus“

Der Nagelbombenanschlag in der Keupstraße in Köln-Mülheim ereignete sich in diesem Sommer vor zehn Jahren. Am 9. Juni 2004 wurden dabei 22 Frauen und Männer verletzt. „Um ein deutliches Zeichen gegen Rassismus zu setzen, fordern wir die Landesregierung in einem alle Antrag von allen fünf Fraktionen im Landtag auf, die Kölner Initiativen für das Gedenken und gegen Rassismus zu unterstützen“, erklärt Ibrahim Yetim, integrationspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag.

„Die Keupstraße ist eine beliebte und belebte Straße mit vielen türkischen Läden, Cafés und Restaurants. Diese Vielfältigkeit macht diese Straße zu etwas ganz Besonderem. Deshalb brauchen wir auch ein klares Zeichen gegen Rechtsextremismus im Landtag. Das Land muss die Kölner Initiativen bei ihrem Motto ‚Birlikte-Zusammenstehen‘ für das Gedenken und gegen Rassismus unterstützen. Zumal die Ermittler den Anschlag zunächst auf eine Auseinandersetzung im kriminellen Milieu einstuften, da es kein Bekennerschreiben für diese grauenvolle Tat gab. Inzwischen wird der Fall aber vor dem Oberlandesgericht in München verhandelt, zusammen mit neun Morden an Menschen mit Migrationshintergrund und einem weiteren an einer Thüringer Polizistin. Sie alle gehen auf das Konto der rechtsextremistischen terroristischen Vereinigung ‚Nationalsozialistischer Untergrund‘ (NSU).

Am Jahrestag werden wir uns als Ausschuss für Integration in der Keupstraße zusammenfinden und der Opfer gedenken. Gleichzeitig werden wir weiterhin einen gesellschaftlichen Dialog über die Gefahren von Menschenfeindlichkeit anstreben und uns entschieden gegen jegliche Form von Rassismus oder Rechtsextremismus aussprechen.“

Anhänge, Downloads und weiterführende Links

Themenverwandte Nachrichten

12. September 2018 Pressemeldungen

Minister Biesenbach unternimmt nichts gegen ...

Der Rechtsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags hat sich heute auf Antrag der SPD mit der Frage beschäftigt, welchen Beitrag die Landesregierung leistet, um die Wahl ...

Mehr ...
10. September 2018 Pressemeldungen

SPD-Fraktion verlangt von der Landesregierung Aufklärung!

Anfang des Jahres haben nach Medienberichten AfD, NPD und Pegida ihre Anhänger dazu aufgerufen, sich in ihren Kommunen als ehrenamtliche Richterinnen und Richter zur Wahl zu ...

Mehr ...
11. Juli 2018 Pressemeldungen

Der Rechtsstaat lässt sich nicht vorführen

Nach über 400 Verhandlungstagen hat das Oberlandesgericht München heute ein Urteil im Prozess gegen Beate Zschäpe gesprochen. Dazu erklären Sven Wolf, stellvertretender ...

Mehr ...
22. Juni 2018 Pressemeldungen

Ruhrtriennale hat Besseres verdient

Angesichts der Entscheidung, die Band Young Fathers wieder bei der Ruhrtriennale einzuladen, erklären Elisabeth Müller-Witt, Sprecherin der SPD-Fraktion im Landtag NRW im ...

Mehr ...
12. September 2018 Pressemeldungen

Minister Biesenbach unternimmt nichts gegen ...

Der Rechtsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags hat sich heute auf Antrag der SPD mit der Frage beschäftigt, welchen Beitrag die Landesregierung leistet, um die Wahl ...

Mehr ...
10. September 2018 Pressemeldungen

SPD-Fraktion verlangt von der Landesregierung Aufklärung!

Anfang des Jahres haben nach Medienberichten AfD, NPD und Pegida ihre Anhänger dazu aufgerufen, sich in ihren Kommunen als ehrenamtliche Richterinnen und Richter zur Wahl zu ...

Mehr ...
11. Juli 2018 Pressemeldungen

Der Rechtsstaat lässt sich nicht vorführen

Nach über 400 Verhandlungstagen hat das Oberlandesgericht München heute ein Urteil im Prozess gegen Beate Zschäpe gesprochen. Dazu erklären Sven Wolf, stellvertretender ...

Mehr ...
22. Juni 2018 Pressemeldungen

Ruhrtriennale hat Besseres verdient

Angesichts der Entscheidung, die Band Young Fathers wieder bei der Ruhrtriennale einzuladen, erklären Elisabeth Müller-Witt, Sprecherin der SPD-Fraktion im Landtag NRW im ...

Mehr ...
4. Februar 2015 Dokumente

Eckpunktepapier eines integrierten Handlungskonzeptes ...

Die Landesregierung hat Eckpunkte zur Entwicklung eines integrierten Handlungskonzeptes gegen Rechtsextremismus und Rassismus verabschiedet. Das Eckpunktepapier ist als Ergebnis ...

Mehr ...
5. November 2014 Videos

Rede von Hans-Willi Körfges zu den Hooligan-Ausschreitung ...

Mehr ...