15.04.2015 | Pressemeldungen 0:00 Uhr

"Ein deutliches Zeichen der Wertschätzung"

Die beiden Beauftragten der SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag für die Bundeswehr, Thomas Marquardt und Falk Heinrichs, begrüßen die Übernahme der Patenschaft für die Fregatte F 223 'Nordrhein-Westfalen' durch das Land.

Thomas Marquardt: "Ministerpräsidentin Hannelore Kraft wird morgen in Hamburg die neue Fregatte F 223 auf den Namen 'Nordrhein-Westfalen' taufen und damit die offizielle Patenschaft des Landes für das neueste Schiff der Marine übernehmen. Diese Patenschaft unterstreicht die besondere Rolle der Bundeswehr für unser Bundesland. Für die Bundeswehr und ihre Angehörigen ist es sehr wichtig, dass sich so auch die einzelnen Bundesländer klar zur Armee und ihrem sicherheitspolitischen Auftrag bekennen."

Falk Heinrichs: "Die Übernahme der Patenschaft ist eine Wertschätzung vor allem auch für die vielen Soldatinnen und Soldaten aus Nordrhein-Westfalen, die fern der Heimat auf der 'Nordrhein-Westfalen', deren Schwesterschiffen oder auch in anderen Einsätzen ihren schwierigen und oft mit erheblichen Gefahren verbundenen Dienst verrichten. Besonders freut mich, dass unsere Ministerpräsidentin persönlich die Rolle der Taufpatin für das Schiff übernimmt."

Die F 223 'Nordrhein-Westfalen' wird zurzeit in Hamburg gebaut und soll im Sommer 2018 fertiggestellt und an die Marine übergeben werden. Ihr Heimathafen wird dann Wilhelmshaven sein. Thomas Marquardt und Falk Heinrichs werden nach Hamburg reisen, um gemeinsam mit weiteren Abgeordneten des Landtags an der Schiffstaufe teilzunehmen.

Anhänge, Downloads und weiterführende Links