18.07.2017 | Pressemeldungen

André Stinka: „Ministerin Schulze Föcking verstrickt sich in Widersprüche“

Zur aktuellen Berichterstattung über den Tierschutzskandal im Mastbetrieb der Familie der Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking (CDU) erklärt André Stinka, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Entgegen der bisherigen Aussagen des Ministeriums hat die Ministerin offenkundig bereits am 5. Juli davon erfahren, dass der TV-Sender RTL wegen grober Missstände in ihrem Familienbetrieb recherchiert. Das geht aus der heutigen Berichterstattung und der Chronologie des Senders hervor. Das ist ein klarer Widerspruch zu bisherigen Verteidigungslinie der CDU-Politikerin und nährt den Verdacht, dass sie Fakten vertuscht. Denn der Zeitpunkt ist brisant: Nur zwei Tage nach der RTL-Anfrage wurde der Hof wie zufällig vom örtlichen Amtstierarzt kontrolliert.

Ob es hier einen Zusammenhang gibt, kann nur Frau Schulze Föcking aufklären. Wir wollen wissen, ob sie oder die Betriebsleitung des Mastbetriebs Kontakt zu den Kontrollbehörden im Kreis Steinfurt hatten. In diesem Skandal tauchen nahezu täglich neue Details auf, aus denen sich neue Fragen ergeben. Die Ministerin muss ihr vielsagendes Schweigen endlich aufgeben und alle Details auf den Tisch legen. Sie ist als Ministerin dem Tierwohl verpflichtet. Schon jetzt ist das Vertrauen zerrüttet und der Schaden für das Ansehen der nordrhein-westfälischen Landwirtschaft riesengroß.“

Anhänge, Downloads und weiterführende Links

Themenverwandte Nachrichten

13. Juli 2017 Pressemeldungen

Christian Dahm: „Schulze Föcking muss schwere Vorwürfe ...

Die RTL-Sendung stern TV hat gestern Abend über die tierquälerische Schweinehaltung auf dem Hof der nordrhein-westfälischen Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking ...

Mehr ...
11. Juli 2017 Plenum

Einseitig: Ideologie für Wenige statt Lösungen für Viele

Die schwarz-gelbe Koalition hat mit ihrem Antrag für einen Neustart in der Wirtschaftspolitik einen großen Handlungsbedarf für die Wirtschaft in NRW festgestellt. Tatsächlich ist ...

Mehr ...
11. Juli 2017 Plenum

Belastend: CDU/FDP gefährden Grundwasserschutz und ...

Jedes Jahr wird in vielen Teilen Nordrhein-Westfalens viel mehr Gülle auf den Feldern ausgebracht als Pflanzen und Böden aufnehmen können. Diese Form der Landbewirtschaftung ist ...

Mehr ...
6. April 2017 Pressemeldungen

Jochen Ott: „Neue Konzepte gegen Überschuldung notwendig“

Anlässlich der heutigen Debatte zum Antrag von SPD und Grüne für eine bessere Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung erklärt Jochen Ott, stellvertretender ...

Mehr ...
5. Mai 2015 Kompakt-Info

Kompakt-Info zum Jagdgesetz

Das neue Jagdgesetz schafft einen gerechten Ausgleich zwischen den Interessen aller Beteiligten. Mit dem Kompromiss vereinen wir die Anforderungen des Tier- und des Artenschutzes ...

Mehr ...
11. Juli 2017 Plenum

Einseitig: Ideologie für Wenige statt Lösungen für Viele

Die schwarz-gelbe Koalition hat mit ihrem Antrag für einen Neustart in der Wirtschaftspolitik einen großen Handlungsbedarf für die Wirtschaft in NRW festgestellt. Tatsächlich ist ...

Mehr ...
11. Juli 2017 Plenum

Belastend: CDU/FDP gefährden Grundwasserschutz und ...

Jedes Jahr wird in vielen Teilen Nordrhein-Westfalens viel mehr Gülle auf den Feldern ausgebracht als Pflanzen und Böden aufnehmen können. Diese Form der Landbewirtschaftung ist ...

Mehr ...
13. Juli 2017 Pressemeldungen

Christian Dahm: „Schulze Föcking muss schwere Vorwürfe ...

Die RTL-Sendung stern TV hat gestern Abend über die tierquälerische Schweinehaltung auf dem Hof der nordrhein-westfälischen Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking ...

Mehr ...
6. April 2017 Pressemeldungen

Jochen Ott: „Neue Konzepte gegen Überschuldung notwendig“

Anlässlich der heutigen Debatte zum Antrag von SPD und Grüne für eine bessere Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung erklärt Jochen Ott, stellvertretender ...

Mehr ...
9. Februar 2017 Pressemeldungen

Das Kontrollbarometer stärkt den Verbraucherschutz

Der Ausschuss für Verbraucherschutz im Landtag NRW hat über das Kontrollergebnis-Transparenz-Gesetz (KTG) beraten. Dazu erklären Inge Blask, lebensmittelpolitische Sprecherin der ...

Mehr ...
19. Juni 2016 Pressemeldungen

"Basiskonto stärkt den Verbraucherschutz"

Hunderttausende in Deutschland lebende Menschen haben bislang kein Konto, weil die Banken ihnen den Zugang aus verschiedenen Gründen verwehren. Ab 19. Juni 2016 kann sich das ...

Mehr ...
18. Februar 2015 Dokumente

NRW-Programm Ländlicher Raum 2014 bis 2020

Dokumente zum Förderprogramm "Ländlicher Raum 2014 bis 2020"

Mehr ...