Kommentarrichtlinien der SPD-Fraktion im Landtag NRW

Debatten, Meinungsaustausch und kritisches Denken liegt in der Natur der politischen Debatte. Deshalb freuen wir uns grundsätzlich, dass unsere Beiträge und Themen User*innen zur Diskussion anregen.

Gerade deshalb legen wir großen Wert darauf, dass sich jede / jeder Diskussionsteilnehmer*in frei äußern kann und dabei niemand ausgeschlossen, beleidigt oder in seiner Menschenwürde angegriffen wird. Daher bestehen wir darauf, dass Beiträge auch bei inhaltlichen Differenzen konstruktiv kommentiert werden.

Hinweise für das Verfassen eines Kommentars

Beziehe dich auf das Thema des Posts. Diskutiere gerne, aber bleibe konstruktiv. Beleidigende Kommentare löschen wir. Begründe deine Meinung – besonders, wenn Du widersprechen möchtest. Denk daran, auch hier sitzen Menschen, die sich mit deinem Kommentar beschäftigen. Frage dich immer: Wie würde ich mich in einem Gespräch von Angesicht zu Angesicht verhalten?

Sieh davon ab, andere persönlich zu provozieren. Stelle sicher, dass du die Rechte an den von dir veröffentlichten Inhalten hast. Zitate müssen korrekt als solche gekennzeichnet werden, auch wenn sie sehr bekannt sind. Beachte das Urheberrecht. Respektiere die Persönlichkeitsrechte und das Recht am eigenen Bild anderer. Wir löschen jede Veröffentlichung persönlicher und schützenswerten Daten wie Adressen oder Telefonnummern.

Wir behalten uns vor, im Fall von Verstößen einzelne Beiträge zu entfernen und bei schweren oder wiederholten Verstößen UserInnen von unseren Kanälen auszuschließen. Auch nachträgliches Entfernen oder Blockieren sind möglich.

Ein Anspruch auf Veröffentlichung aller Beiträge besteht nicht. Wir zensieren damit nicht, sondern nehmen das Hausrecht unserer Online-Diskussionsangebote in Anspruch, um einen guten Austausch zu gewährleisten.

Unsere Regeln

Jede Form der Diskriminierung oder Diffamierung von Menschen oder Gruppen aufgrund deren Herkunft, religiöser Zugehörigkeit, Nationalität, körperlicher Verfassung, sexueller Identität, Geschlechts, Einkommensverhältnisse oder ihres Alters wird nicht akzeptiert.

Beleidigende, volksverhetzende, ehrverletzende, pornografische, hetzerische, jugendgefährdende oder gar strafbare Äußerungen werden nicht freigeschaltet, verborgen oder entfernt. Seit Inkrafttreten des Gesetzes zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität 2020 sind wir verpflichtet, bestimmte schwere Fälle, darunter z. B. Androhung einer gefährlichen Körperverletzung oder die Billigung noch nicht erfolgter Straftaten den zuständigen Behörden zu melden.

Wir behalten uns grundsätzlich vor, Anzeige zu erstatten, wenn ein Straftatbestand erfüllt ist. Wer öffentlich im Netz andere beleidigt, kann mit bis zu zwei statt mit bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe bestraft werden (§ 185 StGB).

Bei Links zu externen Webseiten behalten wir uns vor, verlinkte Inhalte zu überprüfen und gegebenenfalls die URL oder den gesamten Kommentar zu entfernen.

Verzichte auch auf sogenannten Spam. Auch Kommentare, die automatisch/maschinell generiert wurden (insb. Bots) oder offensichtlich Teil einer Kampagne sind (Shitstorms), werden entfernt und deren Absender*innen blockiert.

Hinweis:

Alle Userinnen und User sind für die von ihnen veröffentlichten Beiträge selbst verantwortlich.

Mit dem Freigeben eines Kommentars auf unseren Plattformen und Kanälen erklärst du dich einverstanden, dass deine Aussagen öffentlich zugänglich werden und daraufhin auch zitiert werden können.