Vier Wände, ein Zuhause. Das ist die Grundlage für ein lebenswertes Leben.

Der Zustand des Wohnungsmarkts in Nordrhein-Westfalen ist dramatisch. Immer weniger Wohnraum, den Normal- und erst recht Geringverdiener bezahlen können. Immer mehr Menschen, die sich das Leben in ihrer Heimatstadt nicht leisten können. Die drastisch steigenden Mieten fressen Einkommen, Kaufkraft und unseren Wohlstand. In NRW herrscht Wohnungsnot. Und bei den Menschen Wohnungsangst.

Und was tut die Landesregierung? Die hat den Mieterschutz noch geschwächt! Der Preisanstieg wird sich also noch verschärfen. Die Familien in Ballungsräumen wissen genau: Wenn sie einmal aus der Wohnung ausziehen, sind sie gezwungen die Stadt zu verlassen. Eine Miete bei einer Neuvermietung wäre viel zu teuer. Die angestammte Bevölkerung wird so aus unseren Städten verdrängt. Es droht die Gefahr, dass in unseren Städten teure Wohnviertel – exklusiv für Besser- und Bestverdienende und auf der anderen Seite soziale Brennpunkte entstehen. Spaltung durch Mietpreise ist das. Die Mitte geht verloren. Darunter leidet die Lebensqualität der ganzen Stadt. Der soziale Friede ist bedroht.

slider5

Fest steht deshalb:

  • NRW braucht einen sozialen Neustart in der Wohnungspolitik.
  • Zehn Millionen Mieterinnen und Mieter verdienen einen Politikwechsel.
  • Wir müssen den öffentlichen Wohnungsbau mit Mietpreisbindung drastisch ausweiten.
  • Wir müssen Bodenspekulationen unterbinden und einen wirksamen Mietschutz für das ganze Land schaffen.

Wenn wir endlich wieder im Sinne des Gemeinwohls agieren, werden wir günstige Mieten und bezahlbaren Baugrund erreichen. Das Gemeinwohl muss wieder zum leitenden Geschäftsmodell in der Wohnungspolitik werden. Wie gelingt das? Wir brauchen öffentliche Investitionen

  • in die Modernisierung von Quartieren,
  • in Grünlagen
  • in den ÖPNV,
  • in die Gesundheitsversorgung
  • und die Familienfreundlichkeit.

So verbessern wir die Lebensqualität der Menschen in Nordrhein-Westfalen.

Es ist eine Menge zu tun. Und es ist höchste Zeit, damit zu beginnen.

 

Doch wie genau sieht der Wandel in der Wohnungspolitik aus? Ein Überblick über die zentralen Themen und Vorhaben:

animation-wohnen

Pressemitteilungen zum Thema

Ministerin Scharrenbach legt bei Straßenausbaubeiträgen Mogelpackung vor

Zur heutigen Ankündigung von Kommunalministerin Scharrenbach zu Straßenausbaubeiträgen in NRW…
Mehr erfahren >

Förderprogramm von CDU und FDP ist nicht einmal ein Pflaster für den kaputten Wohnungsmarkt in NRW

Zur heutigen Pressekonferenz der regierungstragenden Fraktionen von CDU und FDP…
Mehr erfahren >

Schwarz-Gelb hält an Straßenausbaubeiträgen fest – SPD-Fraktion will echte Entlastung

Heute hat der Landtag NRW über einen Gesetzentwurf der SPD-Fraktion…
Mehr erfahren >

Unsere Leitanträge in den Medien

WEITERE INFOS ZU UNSEREN THEMEN

Diese Seite teilen

Teilen