Fortschritt in Arbeit.

Nordrhein-Westfalen braucht einen sozialen Neustart. Einen sozialen Neustart in der Wirtschafts-, Sozial- und Arbeitsmarktpolitik, damit die Menschen im Land morgen noch gute Arbeit haben. Denn Deutschland und Nordrhein-Westfalen stehen vor gleich drei großen Herausforderungen.

  • Erstens sind das die unmittelbaren Folgen der Corona-Pandemie auf Konjunktur und Arbeitsmarkt. Viele Menschen haben ihre Arbeit verloren. Die Langzeitarbeitslosigkeit ist sprunghaft gestiegen. Galten vor der Pandemie im August 2019 noch 245.566 Menschen in NRW als langzeitarbeitslos, waren es ein Jahr später 287.672. Im August 2021, meldete die Bundeagentur für Arbeit 335.772 Langzeitarbeitslose. Prekär Beschäftigte werden weiter an den Rand gedrängt oder gar arbeitslos. Geringqualifizierte sind noch häufiger von Entlassungen betroffen. Die Wirtschaft hat offenbart, wie anfällig sie bei Krisen ist. In der Pandemie kam es zu großen Arbeitsausfällen. Lieferketten waren massiv gestört. 64 Prozent der Unternehmen in Deutschland beklagten in einer Umfrage Produktionsbehinderungen durch Lieferengpässe.
  • Zweitens gibt es Missstände auf dem Arbeitsmarkt und beim Arbeitsschutz, die schon länger bestehen. Millionen Menschen im Land arbeiten hart und sorgen dafür, dass der Alltag funktioniert: Kassiererinnen, Pfleger, Erzieherinnen. Doch sie alle leiden viel zu oft unter Unterbezahlung und mangelnder sozialer Sicherheit. Fast jeder und jede vierte Beschäftigte in NRW arbeitet im Niedriglohnsektor. Sie verdienen maximal zwei Drittel des mittleren Bruttolohns im Land – teils viel weniger.
  • Drittens stehen enorme Umwälzungen in Industrie und Handel bevor. Klimaschutz und Digitalisierung werden die Arbeitswelt umkrempeln. Ein Wendepunkt in der Wirtschafts- und Arbeitsmarktpolitik ist unausweichlich. Wir wollen ihn gestalten.
slider2

Diese Herausforderungen können wir bewältigen, indem wir unsere Augen nicht vor ihnen verschließen. Wir bewältigen sie, indem wir für eine gute Zukunft kämpfen. Für eine starke Wirtschaft. Für Gerechtigkeit auf dem Arbeitsmarkt. Für mehr Lebensqualität. Für die gute Arbeit von morgen in einem modernen, klimaneutralen Industrieland.

Indem wir also einen sozialen Neustart für Arbeit und Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen zulassen.

 

Wie sieht dieser sozialer Neustart genau aus? Ein Überblick zu zentralen Themen und Vorhaben:

animation-arbeit

Pressemitteilungen zum Thema

Der Mindestlohn steigt auf 12 Euro: Ein guter Tag für 1,3 Millionen Beschäftigte in Nordrhein-Westfalen

Der Mindestlohn steigt am morgigen 1. Oktober auf 12 Euro…
Mehr erfahren >

Respekt muss wieder ein Leitbild für Politik und Gesellschaft in Nordrhein-Westfalen werden

Der heutige Sonntag ist der Tag des Respekts. Abgeordnete der…
Mehr erfahren >

Solidarität ist keine Einbahnstraße

Zur heute bekannt gegebenen Ausgestaltung der sogenannten Gasumlage erklärt Thomas…
Mehr erfahren >

Unsere Leitanträge in den Medien

Diese Seite teilen

Teilen