Arbeitskreise

Die inhaltliche Arbeit der SPD-Fraktion wird in den Arbeitskreise geleistet. Sie tagen vor den Ausschüssen des Landtages. Hier werden eigene Anträge und Gesetzentwürfe erstellt. In den Arbeitskreisen sitzen nur die zuständigen Mitglieder einer Fraktion. Sie laden Experten ein, um ihre Ideen zu diskutieren. Außerdem bewerten sie die Gesetzentwürfe der Regierung und anderer Fraktionen sowie deren Anträge und sie bereiten die Ausschusssitzungen vor. Die gemeinsam im Arbeitskreis vorbereitete Meinung wird dann - nach der Abstimmung mit der gesamten SPD-Fraktion - im zuständigen Ausschuss vertreten. Die Anzahl der Arbeitskreise richtet sich nach der Anzahl der Ausschüsse im Landtag. In der 16. Wahlperiode sind es 19 reguläre Arbeitskreise, eine Verfassungskommission, sechs Enquetekommission und fünf Parlamentarische Untersuchungsausschüsse.