18. Oktober 2017

Sven Wolf: Scheinheiligkeit der Landesregierung beim Thema „Bauen mit Holz“ nicht zu überbieten

Der Staatssekretär im Umweltministerium,  Heinrich Bottermann, hat sich heute positiv zum Thema Bauen mit Holz. Dazu erklärt Sven Wolf, baupolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Landtag NRW:
„Die Scheinheiligkeit beim Thema Holzbau ist bei der Landesregierung nicht zu überbieten. Während das Umweltministerium durch die Ministerin und ihren Staatssekretär Dr. Bottermann nicht müde wird, die Vorteile des Holzbaus zu loben, stoppt Bauministerin Scharrenbach die neue Landesbauordnung. Gerade diese enthält jedoch wichtige Erleichterungen für das Bauen mit Holz in Nordrhein-Westfalen.
Die Landesregierung spricht einmal mehr mit gespaltener Zunge und verursacht Chaos in wichtigen Bereichen.“

Andreas Hahn

Pressesprecher und
Leiter der Pressestelle
Telefon: +49 211 884 2808 Fax: +49 211 884 2042 E-Mail: andreas.hahn@landtag.nrw.de

Unser Newsletter

Weitere Pressemeldungen

Der Katastrophenschutz braucht bessere Warnsysteme

Bisher sind im Rahmen der Flutkatastrophe 47 Todesopfer in Nordrhein-Westfalen…
Mehr erfahren >

Der Neustart in der Wohnungspolitik braucht einen Politikwechsel

Der Landtag NRW hat heute den Leitantrag der SPD-Fraktion mit…
Mehr erfahren >

Landesregierung schadet mit ihrem chaotischen Gesetzgebungsverfahren dem Bauen in Nordrhein-Westfalen

Anlässlich der heutigen zweiten Anhörung sowie des Beschlusses des Änderungsgesetzes…
Mehr erfahren >

Diese Seite teilen

Teilen