10. April 2018

Landtagstalk “Zukunft der Integrationsräte”

Seit über 20 Jahren gehören die Integrationsräte in NRW zu den kommunalen Pflichtgremien. Sie sind Teil einer gewachsenen Struktur zur Förderung von Teilhabe und Integration in unseren Kommunen sowie ein wichtiges Sprachrohr für Menschen mit Migrationshintergrund ohne deutsche Staatsbürgerschaft. Mit den Plänen der neuen Landesregierung steht ihre Rolle nun erstmals zur Disposition. Wir wollen gemeinsam mit den Vertreterinnen und Vertretern aus den Kommunen, der Verwaltung und den Integrationsräten die Zukunftsperspektiven für eine erfolgreiche politische Teilhabe auf Augenhöhe eruieren.
Dabei stehen folgende Fragen im Mittelpunkt: Welche Rahmenbedingungen sind für eine erfolgreiche Arbeit der Integrationsräte in den Kommunen erforderlich? Wo gibt es gute und wo weniger gute Beispiele, und was sind die Ursachen dafür? Welche Rolle spielen die Gremien vor Ort? Welche Vor- und Nachteile gibt es zwischen den beiden Optionen „Ausschuss“ und „Rat“, und gibt es eventuell einen dritten Weg?
Wir laden Sie herzlich ein, mit uns über die Zukunftsoptionen der politischen Partizipation von Menschen mit Migrationshintergrund in NRW zu diskutieren und freuen uns, Sie im Landtag begrüßen zu dürfen.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von spdfraktionnrw.spd-infoportal.de zu laden.

Inhalt laden

Unser Newsletter

Weitere Pressemeldungen

Wir bleiben dabei: NRW braucht eine Antidiskriminierungsstelle gegen Diskriminierung und Rassismus

Im Rahmen der heutigen Haushaltsberatungen im Integrationsausschuss des Landtags NRW…
Mehr erfahren >

Diesen Scheinantrag können wir so nicht stehen lassen.

Die SPD-Fraktion im Landtag NRW hat gemeinsam mit der Fraktion…
Mehr erfahren >

Stamp gefährdet Arbeitsplätze und Qualität in der sozialen Beratung für Geflüchtete

Die neuen Förderrichtlinien des Landes für die soziale Beratung für…
Mehr erfahren >

Diese Seite teilen

Teilen