24. Mai 2019

Europa muss besser bei den Menschen ankommen

Der nordrhein-westfälische Landtag hat heute auf Antrag der SPD-Fraktion das Thema einer reibungslosen Zusammenarbeit mit der EU, dem Bund, dem Land und den Kommunen beschäftigt. Dazu erklärt Rüdiger Weiß, europapolitischer Sprecher der SPD Fraktion im Landtag NRW:

„Europapolitik muss auch auf kommunaler Ebene gelebt werden können. Eine nachhaltige und unkomplizierte Europapolitik in den Gemeinden ist möglich, wenn wir bestehende Strukturen optimieren und neue Strukturen fördern: Hier ist vor allem das Land NRW gefragt. Wir fordern daher mehr Information und Sichtbarkeit der EU in den Kommunen. Hierzu zählen vor allem europabezogene schulische und außerschulische Jugendarbeit und eine Stärkung der Städtepartnerschaften.

Deshalb haben wir die letzten Monate nicht nur im Landtag Hinweise zur Neuausrichtung in der Zusammenarbeit zwischen Land und Kommunen gesammelt, sondern auch in der Dialogreihe ,Europa vor Ort’, mit der die SPD-Fraktion wichtige Impulse der Bürgerinnen und Bürger in den Kommunen in unseren Antrag aufgenommen. In den Veranstaltungen wurde deutlich, dass in den Kommunen bereits leidenschaftlicher Tatendrang und viel Expertise steckt. Dieses Potenzial muss das Land NRW erkennen und fördern.

Wir benötigen zum Beispiel konkrete Beratungsangebote bei EU-Fördermittelanträgen und Hilfestellung bei der Vernetzung kommunaler Verwaltungen. Die Begeisterung für Europa und die Bereitschaft Europa vor der eigenen Haustür zu erfahren, ist vorhanden. Dies gilt auch für die sozial engagierten Bürgerinnen und Bürger in NRW, die viel Energie und Ideenreichtum in Projekte mit europäischem Schwerpunkt stecken. Auch sie müssen in Zukunft auf die Wertschätzung seitens des Landes zählen können.“

Rüdiger Weiß

Europapolitscher Sprecher
Telefon: +49 211 884 2709 Fax: +49 211 884 3156 E-Mail: ruediger.weiss@landtag.nrw.de

Rüdiger Weiß

Europapolitscher Sprecher
Telefon: +49 211 884 2709 Fax: +49 211 884 3156 E-Mail: ruediger.weiss@landtag.nrw.de

Unser Newsletter

Weitere Pressemeldungen

Laschet muss bei Ko-Finanzierung von EU-Programm Wort halten

In die heutige Plenardebatte (07.10.2020) hat die SPD-Fraktion im Landtag…
Mehr erfahren >

Landesregierung muss Kommunen beim Eigenanteil für EU-Programme unterstützen

Zur kommunalen Finanzierung von EU-Programmen erklären Michael Hübner, stellv. Fraktionsvorsitzender…
Mehr erfahren >

Schwarz-Gelbe Entfesselungsdogmen sind Bremsklotz im Kampf gegen skrupellose Geschäftspraktiken

In der heutigen Sitzung des Ausschusses für Europa und Internationales…
Mehr erfahren >

Diese Seite teilen

Teilen