23. September 2020

Einstellung kostenloser Tests für Kita-Beschäftigte und Lehrkräfte falsche Entscheidung

Wie WAZ.de heute (23. September 2020) berichtet, will das Land NRW die kostenlosen Corona-Tests für Erzieherinnen und Erzieher sowie für Lehrkräfte zum Beginn der Herbstferien einstellen. Dazu erklärt Thomas Kutschaty, Vorsitzender der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Das ist eine falsche Entscheidung zum völlig falschen Zeitpunkt. Regelmäßige Testungen sind von entscheidender Bedeutung für die Eindämmung von Corona-Infektionsketten und die Verhinderung eines unkontrollierten Ausbruchgeschehens. Das haben Bund und Länder noch Ende August selbst betont.

Warum die NRW-Landesregierung von dieser Einschätzung nun abkehrt, ist daher nur schwer nachvollziehbar. Die bisher niedrigen Positivquoten sind dafür kein gutes Argument. Denn jede nicht erkannte Infektion ist ein Risiko, das wir uns nicht leisten können. Jede erkannte Infektion ist dagegen ein Gewinn. Daher fordern wir die Landesregierung dazu auf, diese Entscheidung nochmals zu überdenken – mindestens bis zu dem Zeitpunkt, ab dem der Einsatz von Schnelltests flächendeckend möglich ist. Es versteht sich von selbst, dass diese Tests für Kita-Beschäftigte und Lehrkräfte dann ebenfalls in regelmäßigen Abständen und kostenlos erfolgen muss.“

Andreas Hahn

Pressesprecher und Leiter der Pressestelle
Telefon: +49 211 884 2808 Fax: +49 211 884 2042 E-Mail: andreas.hahn@landtag.nrw.de

Unser Newsletter

Weitere Pressemeldungen

Laschet kommentiert statt zu agieren. Wir brauchen jetzt ein „Lagebild Corona-Cluster

Zur heutigen Pressekonferenz von Ministerpräsident Armin Laschet erklärt Thomas Kutschaty,…
Mehr erfahren >

Landesregierung muss nach MPK endlich ihre Hausaufgaben erledigen

Zur gestrigen Vereinbarung der Ministerpräsident*Innen-Konferenz äußert sich Thomas Kutschaty, Vorsitzender…
Mehr erfahren >

Laschet verliert wieder kein Wort zu Kitas, Schulen, zum Schutz des Arbeitsplatzes oder zum Personennahverkehr

Zum heutigen Pressebriefing des Ministerpräsidenten zur aktuellen Entwicklung der Corona-Infektionen…
Mehr erfahren >

Diese Seite teilen

Teilen