01. Juli 2018

Ein längst überfälliger Schritt

Die nordrhein-westfälische Schulministerin Yvonne Gebauer hat jetzt die digitale Arbeitsplattform „Logineo“ für Schulen in NRW vorgestellt. Dazu erklärt Jochen Ott, Sprecher für Schule und Bildung der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Wegen technischer Problemen hat sich die Einführung von ,Logenio‘ nun um ein Jahr verzögert. Aber hier gilt das Motto: Besser spät als nie. Den Lehrerinnen und Lehrern in unserem Land wird durch die Arbeit mit der webbasierten Plattform ein besserer und schneller Austausch von Daten ermöglicht – und er entspricht den Datenschutzrichtlinien. Die Einführung ist ein längst überfälliger Schritt“.

Unser Newsletter

Weitere Pressemeldungen

Maskenpflicht an Schulen erneut Ausdruck von bildungspolitischer Planlosigkeit

Zum angepassten Schulbetrieb nach den Herbstferien, wie ihn NRW-Schulministerin Gebauer…
Mehr erfahren >

Brauchen im Land zentrale Servicestrukturen für die Digitalisierung an Schulen

Schulleiterinnen und Schulleiter bewerten die Digitalisierung an NRW-Schulen laut einer…
Mehr erfahren >

Digitalen Wandel begleiten, damit es mehr Sieger als Verlierer gibt

Zur Veröffentlichung des Abschlussberichtes der Enquetekommission „Digitale Transformation der Arbeitswelt…
Mehr erfahren >

Diese Seite teilen

Teilen