04. Juni 2018

Duisburg muss Ausrichter der Nationalen Maritimen Konferenz 2019 werden

Das Land Nordrhein-Westfalen und der Hafen Duisburg haben sich für die Ausrichtung der 11. Nationalen Maritimen Konferenz beworben, die 2019 stattfinden soll – erstmals im Hinterland und nicht an der Küste. Dazu erklärt Sarah Philipp, Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Wir begrüßen diese Bewerbung und unterstützen sie ausdrücklich. Duisburg ist der größte Binnenhafen der Welt, der Standort hat sich zu einem Logistikstandort von europaweiter Bedeutung entwickelt. Daher ist Duisburg der ideale Ausrichter für eine solche Konferenz. Wir fordern die Landesregierung und vor allem Ministerpräsident Armin Laschet auf, sich bei der Bundesregierung dafür einzusetzen, dass Duisburg den Zuschlag erhält.“

Andreas Hahn

Pressesprecher und
Leiter der Pressestelle
Telefon: +49 211 884 2808 Fax: +49 211 884 2042 E-Mail: andreas.hahn@landtag.nrw.de

Unser Newsletter

Weitere Pressemeldungen

Glücksspielstaatsvertrag ist nichts Halbes und nichts Ganzes: Online-Glücksspiel klare Grenzen setzen

In der heutigen Sitzung des Hauptausschusses fand die abschließende Beratung…
Mehr erfahren >

414 Modell-Kommunen für den Brücken-Lockdown?

Zu der heute von NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart bekannt gegebenen Auswahl…
Mehr erfahren >

Kriterien für Testmodell-Vorhaben sind reines Blendwerk

Zu den von der Landesregierung ausgegeben Kriterien für die Teilnahme…
Mehr erfahren >

Diese Seite teilen

Teilen