29. Mai 2018

Die Vorteile der digitalen Verwaltung müssen endlich auch bei den Bürgerinnen und Bürgern ankommen!

Zum von der Landesregierung angekündigten Start der elektronischen Gewerbeanmeldung über das „Gewerbe-Service-Portal.NRW“ erklärt Christina Kampmann, Sprecherin für Digitalisierung und Innovation der SPD-Fraktion im Landtag NRW:

„Die elektronische Gewerbeanmeldung für Gründerinnen und Gründer ist im digitalen Zeitalter ein Schritt in die richtige Richtung. An ihrem angekündigten Zeitplan für weitere digitale Dienste wird sich die Landesregierung jedoch in jedem Fall messen lassen müssen.

Entscheidend ist aber: Die digitale Verwaltung muss endlich auch bei den Bürgerinnen und Bürgern ankommen. Wer Akzeptanz für den digitalen Wandel schaffen will, muss neue Möglichkeiten für alle gestalten. Die schwarz-gelbe Landesregierung verliert sich in kleinteiligen Modellprojekten, statt E-Government und damit noch größere Servicequalität und Nutzerfreundlichkeit konsequent in die Fläche zu bringen.“

Andreas Hahn

Pressesprecher und
Leiter der Pressestelle
Telefon: +49 211 884 2808 Fax: +49 211 884 2042 E-Mail: andreas.hahn@landtag.nrw.de

Unser Newsletter

Weitere Pressemeldungen

Minister Pinkwart muss die Digitalisierung der Verwaltung jetzt zur Chefsache machen

Zum aktuellen Stand der Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes durch die Landesregierung…
Mehr erfahren >

Wir müssen die digitale Spaltung unserer Gesellschaft verhindern

Anlässlich des diesjährigen Digitaltages erklärt Christina Kampmann, Sprecherin für Digitalisierung…
Mehr erfahren >

Digitalisierung der Verwaltung wird bei Minister Pinkwart zur Mittelverschwendung

Zum Bericht des Landesrechnungshofs über das Programm „Digitale Verwaltung Nordrhein-Westfalen“…
Mehr erfahren >

Diese Seite teilen

Teilen