shangarey/stock.adobe.com

Teilhabe für alle im digitalen Wandel sicherstellen

Wir befinden uns mitten im digitalen Wandel. Mit rasantem Tempo verändert die Digitalisierung unsere Gesellschaft und unser Zusammenleben. Die Digitalisierung ist dabei kein Selbstzweck. Sie muss den Menschen dienen und ihr Leben im Alltag konkret erleichtern. Für die Sozialdemokratie gilt die Maxime, aus technischem Fortschritt, sozialen Fortschritt zu machen!

von Christina Kampmann, Digitalpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Landtag NRW.
19. November 2019,

Zentrale Aufgabe ist es für uns, dafür zu sorgen, dass alle am Fortschritt teilhaben. Wir wollen, dass alle Menschen vom digitalen Wandel profitieren und lassen niemanden auf dem Weg in die digitale Gesellschaft zurück. Digital geht schließlich nur mit Sozial!

Als Sozialdemokratische Partei wollen wir die Teilhabe für alle im digitalen Wandel sicherstellen! Wie wollen wir das in Nordrhein-Westfalen und darüber hinaus schaffen?

Das A und O ist schnelles Internet. Wir brauchen in ganz Nordrhein-Westfalen Zugang zu schnel-lem Internet. Das gilt nicht nur für die Städte, sondern gerade auch für den ländlichen Raum! Hier müssen wir in NRW aufs Gaspedal drücken! Es kann beispielsweise nicht sein, dass in unserem Land gerade einmal 17 Prozent der Schulen über einen Glasfaseranschluss verfügen.

Wir müssen die Digitalisierung der Verwaltung vorantreiben! Die Verwaltung der Zukunft ist digital, effizient und an den Bedürfnissen der Bürger und Bürgerinnen ausgerichtet. Hier steckt noch viel Potenzial, dass es zu nutzen gilt. Den Ausweis per App verlängern, den Müllplan in den eigenen Kalender integrieren oder auch das ungeliebte Knöllchen online bezahlen, sind nur einige von zahlreichen Beispielen wie eine digitale Verwaltung ganz konkret das Leben vieler Menschen im Alltag verbessern kann.

Für die Verwaltung der Zukunft müssen wir die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst entsprechend weiterbilden und qualifizieren. Die zuständigen Behörden müssen darüber hinaus mit den erforderlichen finanziellen, personellen und technischen Ressourcen ausgestattet werden. Natürlich sind auch noch längst nicht alle Bürger und Bürgerinnen so digital affin, dass sie selbstständig Verwaltungsleistungen online erledigen können. Wir brauchen daher flächendeckende Angebote, die alle fit machen für das digitale Zeitalter. Selbstverständlich benötigen wir deshalb auch noch weiterhin analoge Angebote der öffentlichen Verwaltung, die parallel zu den digitalen Angeboten bestehen. Wir lassen niemanden beim digitalen Aufbruch zurück!

Dort, wo Menschen nicht mehr so mobil sind, wo Familie und Freunde weit weg wohnen und Haus-arzt und Supermarkt nicht mehr in unmittelbarer Nähe sind, kann die Digitalisierung mehr gesellschaftliche und medizinische Teilhabe ermöglichen. Die digitalen Dorfkonferenzen im Rahmen des Modellprojektes „Smart Country Side“ in Lippe und Höxter haben vorgemacht, wie es gelingen kann. Wir brauchen unbedingt mehr solcher Pilotprojekte im ländlichen Raum! Sie zeigen uns, wie Teilhabe durch digitale Angebote organisiert werden kann.

Ihr Kommentar zum Thema

1 Kommentar

  1. […] Beitrag Teilhabe für alle im digitalen Wandel sicherstellen erschien zuerst auf SPD Fraktion […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar abgeben zu können.